Mai 2021 - Weika schickt liebe Grüße

 

 

 

22.12.2019 - Weika wünscht frohe Weihnachten

 

 

Juni 2017 - Weika bleibt bei ihrer Pflegemama!

 

 

 

Weika

Geschlecht: weibl.
kastriert: ja
Rasse: Mischling
Geboren ca 2010
Größe: 60 cm, 29kg
Charakter/Eigenschaften: lieb, verschmust, mit Artgenossen verträglich, gerne draußen
Verträglichkeit mit Katzen: ja
Behinderungen/Krankheiten: Vorderbein schief nach Trümmerbruch, muss Schmerzmittel nehmen, Bein wurde am 30.08.2013 amputiert
Besondere Merkmale: keine
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 55490 Rohrbach



 

Aktuell:

 

Weika ist vermutlich ein Herdenschutzhundmix und verhält sich recht rassetypisch.

Sie bewacht durchaus Haus und Hof, verhält sich aber bekannten Menschen gegenüber, oder auch Fremden, die man herein bittet,  freundlich. Doch wer in ihren Augen nichts auf dem Grundstück verloren hat, bekommt das lautstark mitgeteilt!

 

Zwar ist sie sehr nett und verschmust, aber auch ein bißchen stur. Diesen charmanten, hübschen  Dickschädel versucht sie immer mal wieder durchzusetzen, wenn sie anderer Meinung ist als ihr Mensch. Sie sucht also ruhige, konsequente Menschen, die sich nicht von ihr einschüchtern lassen. Aufgrund dieser Eigenschaft sollte sie auch lieber nicht zu kleinen Kindern.

 

Weika läuft super an der Leine, kann aber nicht abgeleint werden, weil sie gerne die Gegend erkundet. Auch schafft sie keine großen Runden, da sie wegen dem fehlenden Vorderbein recht schnell ermüdet. Stubenrein ist sie selbstverständlich auch.

Dafür tobt sie aber für ihr Leben gerne mit den anderen Hunden auf dem Grundstück, da kann sie ihre Pausen selbst bestimmen und spielen kann man notfalls auch im Liegen ;-). Ein Garten zum Toben und ein Hundekumpel ist daher in ihrem speziellen Fall schon fast Bedingung. Weika ist nach Kennenlernen mit den meisten Hunden verträglich (füttern sollte man allerdings getrennt) und hat kein Problem mit Katzen. Dafür findet sie Pferde und Esel gruselig.

 

Weika hat panische Angst bei Gewitter, Feuerwerk und Schüssen/knallenden Geräuschen. Wenn man bei Gewitter nicht Zuhause ist, macht sie jede Tür im Haus auf um Schutz beim Menschen zu suchen. Abschließen sollte man also nie vergessen, sie macht auch vor der Haustür nicht halt. Ansonsten kann sie problemlos ein paar Stunden allein Zuhause bleiben. Sie bellt, wenn in ihren Augen etwas nicht stimmt, ist aber kein Dauerbeller.

 

Ihr Fell ist recht lang und dicht und muss regelmäßig gründlich gekämmt werden, damit sie keine Probleme mit der Haut bekommt.

Da sie Schwierigkeiten mit den meisten Fertigfuttern hatte, wird sie auf der Pflegestelle überwiegend roh gefüttert (gebarft).

 

Kurzum: Weika sucht eine Familie mit Hundeerfahrung (gerne HSH erfahren) ohne oder mit schon älteren Kindern und sicher eingezäuntem Grundstück, die keine großen Wanderungen mit ihr unternehmen möchten. Dafür wäre aber ein oder mehrere Spielkumpanen toll!

 

 

Update 02.09.2013


Nachdem 2 Tierärzte sich die Röntgenbilder von Weikas Vorderlauf angesehen haben und es nicht aussah, als könne man den Trümmerbruch richten, haben wir uns entschlossen das Bein amputieren zu lassen. So wird sie in Zukunft, wenn die Wunde abgeheilt ist, ohne Schmerzen und Schmerzmittel leben können.


Da Weika schon vorher oft nur auf drei Beinen unterwegs war, kommt sie nach 4 Tagen schon super ohne das kaputte Bein zurecht.

 

Update 24.06.2013


Weika hat eine wundervolle Pflegestelle ergattert und sucht nun ein endgültiges Zuhause!

 

-----

Weika ist einer unserer Notfälle, da sie aus familiären Gründen ihre Pflegestelle verlassen musste, sie lebt nun in einer Hundepension in Ritze

Die wuschelige Weika ist ein Herzchen: Sie liebt alle Menschen, kommt mit ihren Artgenossen super zurecht und verträgt sich auch mit Katzen.

Sie liebt es draußen zu sein und stundenlang in der Sonne zu liegen und dabei Vögel und ihre Umgebung zu beobachten, ist auf der anderen Seite aber auch agil.

Leider hatte sie es nicht immer so gut in ihrem Leben, denn sie zog sich einen Trümmerbruch bis zur Schulter zu, der schlecht verheilte und nun ihr rechtes Vorderbein etwas deformiert ist. Sie kann damit laufen, muss aber regelmäßig Schmerzmittel bekommen.

Wir suchen für Weika ein möglichst ebenerdiges Zuhause mit Garten.

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

8.7.2012

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx