Fellchen in Not... Wir helfen!

 

 

Der "Fellchen in Not e.V." ist ein eingetragener, gemeinnütziger Tierschutzverein mit Tätigkeitsschwerpunkten in Deutschland, hier sind es hauptsächlich herrenlose Katzen um die wir uns kümmern. Wir fangen sie ein, lassen sie kastrieren und tierärztlich untersuchen, richten Futterplätze her und sorgen für einen warmen Unterschlupf oder die Unterbringung in eine Pflegestelle.

 

Viele dieser Katzen, die teils "unsichtbar" ihr erbärmliches Leben fristeten, konnten wir auf diesem Wege schon in liebevolle Hände vermitteln!

 

Seit dem Jahr 2001 liegt unser zweites Augenmerk auf Rumänien. Wir arbeiten dort mit privat agierenden Tierschützern zusammen, kümmern uns um die Vermittlung der Hunde in der Ecarisaj, dem städtischen Tierheim von Cluj, und versuchen langfristig deren Lebensbedingungen in dieser Einrichtung zu verbessern.

 

Häufig sind es aber auch Straßenhunde, ebenso wie Katzen, die wir medizinisch versorgen müssen und sie selbstverständlich kastrieren lassen, um weiteren ungewollten Nachwuchs zu verhindern.

 

Jedes ungeborene Leben in diesem Land, bedeutet weniger Tierleid!



Für unsere Arbeit wurde uns durch Prüfung des Veterinäramtes die Genehmigung gemäß

§ 11 Abs. 1 Nr. 5 TierSchG erteilt!

 

Da wir nun schon zum wiederholten Male mit dem Verein "Hibatree Fellchen in Not" (gegründet 2016) in Verbindung gebracht wurden, möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieser und unser Verein "Fellchen in Not" nichts miteinander zu tun haben, beides sind eigenständig arbeitende Institutionen!

 

--------------------------------------------------

 

Kalenderverkauf zugunsten der Fellchen in Not

 

--------------------------------------------------

 

 

Unser Hund des Monats - Amani

 

 

--------------------------------------------------

 

 

Paten gesucht!

 

 

-------------------------------------------------

 

Der Wert eines Lebens...

 

Den Wert eines Lebens kann man nicht mit Geld aufwiegen, soviel ist sicher. Aber man kann mit nur einer kleinen Investition Leben retten!

 

Das jüngste Unglück, der Tod unserer Viviana, hat uns in all seiner Härte aufgezeigt, dass die beste Aufklärung und jegliche Vorsichtsmaßnahmen, was die Sicherung eines Hundes anbelangt, nicht immer ausreicht um ihn vor dem Entlaufen zu bewahren, im schlimmsten Falle dem Tod...

 

Wir möchten jetzt noch weitere, bestmögliche Vorsorge treffen und unsere Schützlinge, insbesondere die "Angsthunde", mit GPS Trackern ausstatten, so dass sie gleich in dem Moment ihres Entlaufens geortet werden können! Jede Minute zählt dabei, denn je länger ein entlaufener Hund ohne Sichtung verbleibt, umso geringer ist die Chance, ihn je (lebend) wieder zu sehen...

 

Wir haben uns nach reichlicher Beratung für das Gerät "Wo ist Lilly" entschieden, an unseren eigenen Hunden getestet und für sehr gut befunden.

 

Um aber den Bedarf an mindestens 20 GPS Trackern zu decken, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen - ein Gerät + Tasche kostet uns 149,00 €.

 

Jede noch so kleine Spende ist für dieses wichtige Projekt willkommen und hilft uns weiter, unser Ziel, in Zukunft all unsere Hunde mit diesem Gerät ausstatten zu können, zu erreichen.

 

In der Hoffnung, dass "Wo ist Lilly" nie zum Einsatz kommen muss, wir aber sicher sein können, dass wir "Wo ist Lilly" im Ernstfall haben, danken wir von Herzen für Ihre Hilfe!

 

Zweiter Punkt, passende Sicherheitsgeschirre...

 

Da wir nicht immer um die ganz genaue Größe eines Hundes wissen, der seine Reise aus Rumänien nach Deutschland antritt, und aus diesem Grunde die Adoptiveltern oder unsere Pflegestellen nicht immer ein passendes Sicherheitsgeschirr dabei haben, geben wir nun bei jedem Transport Sicherheitsgeschirre nebst Bauchgurten! in verschiedenen Größen mit.

 

So haben wir immer die Gewissheit, dass die großen wie die kleinen Einwanderer auch gut und sicher angezogen ihre ersten Schritte in ihre bessere Zukunft gehen.

 

Ein Sicherheitsgeschirr plus Bauchgurt kostet uns ca. 30,00 €, daher wären wir auch in der Beziehung für jede kleine Finanzspritze dankbar!

 

Hier können Sie einsehen, wie viele GPS Tracker schon finanziert werden konnten und wir bei den Sicherheitsgeschirren unterstützt wurden.

 

-------------------------------------------------

 

Immer Aktuell:

 

 

 

-------------------------------------------------

 

Wunder - und es gibt sie doch! Die wahren Geschichten von Mihail und Rocky in Rumänien...

 

--------------------------------------------------

 

Das neue Gesetz und seine Folgen:

 

 

--------------------------------------------------

 

Tierkalender 2017

 

Kalenderverkauf zugunsten der Fellchen in Not

 

 

Tierkalender der "Basargruppe für Tiere in Not"

 

Seit 25 Jahren fertigt die „Basargruppe für Tiere in Not" jährlich einen Tierkalender. Der Kalender besteht aus 12 Monatsblättern mit jeweils einem Schnappschuss von Hund oder Katze. Die Fotos sind Amateuraufnahmen von Tierfreunden, versehen mit einem witzigen Kommentar.

 

Zu jedem dieser Fotos gestaltet der bekannte Hamburger Kinderbuchillustrator Pieter Kunstreich exklusiv für diesen Kalender das Layout in Form eines Cartoons passend zu Foto mit Kommentar. Diese Cartoons sind das Herzstück des Kalenders und bei Tierfreunden inzwischen Sammlerobjekt. In Handarbeit werden die Fotos in die gedruckten Cartoons eingeklebt.

 

Seit seinem erstmaligem Erscheinen kostet der Kalender 20,00 DM, heute 10,00 € zzgl. Versand.

 

Alle Arbeiten, einschließlich der künstlerischen Ausgestaltung durch Pieter Kunstreich, sind ehrenamtlich.

Es fallen lediglich die Sachkosten für Druck und Fotolabor an, so dass "Fellchen in Not e.V." bei jedem Verkauf 06,50 € gut geschrieben werden kann.

 

Wenn Sie sich an einem dieser Werke erfreuen und uns gleichzeitig unterstützen möchten,

schicken Sie einfach eine Mail an info(at)fellchen-in-not.de, lieben Dank!

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx