Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fellchen in Not e.V.´s

 

 

Hier finden Sie zu unseren Schützlingen, die ein Zuhause suchen oder sich über eine Patenschaft freuen würden, Informationen über unsere Arbeit und Projekte, sowie andere interessante Themen.

 

Der Fellchen in Not e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Tierschutzverein mit Tätigkeitsschwerpunkten in Deutschland, hier sind es hauptsächlich herrenlose Katzen um die wir uns kümmern.

 

Unser zweites Augenmerk liegt auf Rumänien. Dort bemühen wir uns in und um Cluj-Napoca zusammen mit engagierten Tierfreunden um die Vermittlung von Hunden, anders geht es nicht. Denn trotz der vor Ort stattfindenden Kastrationsprojekte wird es sie immer geben: die unerwünschten Tiere in diesem Land...

 

...die sich dann oftmals in der Ecarisaj wiederfinden, dem meist völlig überfüllten städtischen Tierheim von Cluj.

 

Auch in dieser Einrichtung sind wir tätig, und versuchen die Lebensbedingungen der Hunde dort langfristig

zu verbessern.

 

-------------------------------------------------

 

Aktuell:

 

Die momentane Lage um den Coronavirus trifft uns als Tierschutzverein, der auch im Ausland tätig ist, an der empfindlichsten Stelle: den Vermittlungen seiner Schützlinge. Denn ohne Vermittlungen, und auch die Einnahmen daraus, läuft es nicht...

 

Die Grenzen sind geschlossen, kein Hund kann aus-, bzw. einreisen, und das Gleichgewicht zwischen

"Abgabe und Neuaufnahme" ist somit nicht mehr gegeben. Im schlimmsten Fall können unsere Freunde in Rumänien keine hilfsbedürftigen Tiere mehr aufnehmen, sollte sich die Situation nicht bald entschärfen.

 

Abgesehen davon bedeutet der "Einreisestopp" für uns, die rumänischen Pensionskosten eines reservierten Hundes länger zahlen zu müssen, als eigentlich geplant. Aber wir können zumindest in der Beziehung von Glück reden, dass die Pflegeeltern und Adoptanten auf ihre Vierbeiner warten, denn Geduld ist ja nun auch nicht jedermanns Stärke...

 

Was aber nicht warten kann ist die Begleichung unserer laufenden Kosten. Doch durch die Stagnation der Vermittlungen, ebenso der Vermittlung von Hunden, welche sich schon auf hiesigen Pflegestellen befinden, fällt nun auch ein wichtiges finanzielles Standbein weg: die Vermittlungsgebühr.

 

Hoffen wir also, dass wir diese Krise schnell und weitestgehend unbeschadet überstehen, und wünschen auch Ihnen alles Gute in dieser schwierigen Zeit.

 

Passen Sie auf sich und Ihre Schützlinge auf, und vor allem, bleiben Sie gesund!

 

-------------------------------------------------

 

Wir sagen DANKE!

 

Und geben folgenden Dank von Mara + Paul, zweier lieber Menschen aus Rumänien, mit denen wir zusammen arbeiten, von Herzen weiter, denn ohne Sie, ohne Euch, könnten auch wir nicht helfen!!

 

 

-------------------------------------------------

 

FIP ist heilbar!

 

Eine Krankheit, mit welcher viele Katzenbesitzer schon leidvolle Erfahrungen sammeln mussten, und sich für mich aus persönlichen Gründen zu einer Herzensangelegenheit entwickelt hat.

 

In Gedenken an Cap, dem ich diese Zeilen widmen möchte, aber auch in der Hoffnung Menschen Mut zu machen, und somit zu helfen, vielleicht andere Katzenleben zu retten…

 

 

-------------------------------------------------

 

Wir suchen unsere eigenen Familien und würden uns auch riesig über Paten freuen:

 

 

-------------------------------------------------

 

Wir sind schon in Deutschland und warten von hier aus auf unsere Menschen,

die uns adoptieren möchten:

 

 

-------------------------------------------------

 

Nancy - unser Hund des Monats

 

 

-------------------------------------------------

 

Es muss weiter gehen!

 

 

 

--------------------------------------------------

 

Ein Licht der Hoffnung

 

 

--------------------------------------------------

 

 

 

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx