Abschied...


An dieser Stelle verabschieden wir unsere vierbeinigen Freunde, die einen Teil ihres Lebens mit

uns verbracht haben - aber auch jene, die leider nicht mehr das Glück hatten,

die Geborgenheit in einer lieben Familie zu erfahren...

Wir werden uns immer an sie erinnern und in unseren Herzen tragen...

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

28.09.2017 - Faith hat heute ihre letzte Reise angetreten... 
 
Der Krebs kam wieder, schnell, bösartig, so böse, wie Krebs nur sein kann... Ihre Nieren wollten auch nicht mehr recht, es wäre jetzt nur noch eine einzige Qual für sie gewesen...
 
Faith hat nie die Chance bekommen, ihrem eigenen Menschen zu zeigen, was für ein liebenswerter Hund
sie ist, das macht es doppelt traurig.
Und auch wenn sie von Alina geliebt wurde, war sie immer eine von vielen...
 
Doch sind wir froh, sie noch einmal gesehen zu haben, dass wir sie noch einmal in den Arm nehmen konnten...
 
Lebe wohl, Schatz, wir werden Dich nicht vergessen...
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

August 2017 - Toto

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

30.07.2017 - Josi ist über die Regenbogenbrücke gelaufen

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

30.06.2017 - Sofia ist auf ihre letzte Reise gegangen.......
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

29.06.2017 - Mindy ist heute über die Regenbrücke gegangen.

 

Wir sind froh und dankbar, dass Mindy hier noch eine schöne Zeit erleben durfte,

geliebt, verwöhnt und behütet.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

23.05.2017 - Rose ist heute über die Regenbogenbrücke gelaufen.

 

Wir sind der Pflegefamilie sehr dankbar, dass Röschen noch einmal erleben durfte was es heißt,

geliebt und umsorgt zu werden, dass ihre Zeit begrenzt war, wussten wir...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

02.05.2017 - Winston hat seinen letzten schweren epileptischen Anfall nicht überlebt.

 

Leb wohl Winston, nun bist du von deinem Leiden befreit.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

23.04.2017 - Tia ist heute Nacht für immer in ihrem Bettchen eingeschlafen.

 

RIP süße Maus....

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

30.03.2017 - Von Scotty kamen traurige Nachrichten von seinem Frauchen...

Am 29. kam er in die Tierklinik, mit dem Verdacht auf eine Vergiftung.

Doch trotz aller Versuche ihm das Leben zu retten, hat er die Nacht nicht überstanden...

 

Es tut uns so leid...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

März 2017 - Kimi lebt nicht mehr, wegen eines Augenblicks der Unachtsamkeit...

 

Lebe wohl, Kimi, es tut uns so furchtbar leid...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

30.01.2017

 

Wir mussten Lara gehen lassen und können es immer noch gar nicht realisieren, es ging alles so furchtbar schnell...

 

Bei ihr wurden Mastzellentumore diagnostiziert, eine Operation war leider nicht möglich. Sie baute nur innerhalb von Tagen rapide ab, wir und unsere Tierärzte hatten noch nicht einmal die Zeit zu überlegen, welche Therapie wir beginnen...

 

Lara, trotz Deiner Ängstlichkeit warst Du Teil einer Familie, denen Du Dein Vertrauen geschenkt hast, das war so wertvoll, Du warst so wertvoll...

 

Liebes, wir werden Dich und Dein einzigartiges Wesen nie vergessen...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

15.01.2017 - Miruna hatte Lungenkrebs, man musste sie erlösen...

 

Lebe wohl, Süße...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

15.01.2017

 

Gekämpft, gehofft und doch verloren... Arthur hat heute morgen seine letzte Reise angetreten...

 

Lebe wohl, Schatz, jetzt bist Du wieder frei, und wir hoffen, dass Du nun wieder über grüne Wiesen rennen kannst...

 

 

Ich habe Arthur in den letzten Wochen so gut kennen gelernt, allein durch die intensiven Gespräche mit Angela, und es tut mir so furchtbar leid, dass er das Leben dort nicht so genießen durfte, wie wir es uns alle für ihn gewünscht hätten. Wenn auch nur noch einen Sommer, das wäre so schön gewesen...

 

Wir danken allen von ganzem Herzen, die an Arthur in dieser schweren Zeit gedacht und ihm gute Gedanken geschickt haben, danke an Alina für ihr Vertrauen, die ihn gefunden und lange Zeit in Rumänien betreut hat, dank an Angela und den lieben Menschen in Frankreich, die ihn versorgt, begleitet und in Würde haben gehen lassen...

 

16.01.2017 - eben erhalte ich folgende Zeilen:

 

Liebe Michaela,

 

wir werden das Gefäß von Arthurs wunderbarer Seele gleich mitten auf unserem Wiesenhang beerdigen.

 

Wir sind alle sehr dankbar, dass wir diesen Herzöffner auf seinem letzten Weg begleiten durften.

 

Gib doch bitte ein großes Dankeschön an alle weiter, die Arthur gerettet, unterstützt, begleitet oder einfach nur geliebt haben.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

12.01.2017 - Der kleine Till ist heute Nacht über die Regenbogenbrücke gelaufen

 

Komm gut an, kleine Seele...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Dezember 2016 - Oma Tigrutza ist über die Regenbogenbrücke gegangen...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

22.12.2016 - Archie hat es nicht geschafft.....


Gute Reise, kleiner Schatz, jetzt hast Du Deinen Frieden.....

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

27.09.2016 - Ömchen Nena

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

15.09.2016 - Traurige Nachricht aus Cluj

 

"Ich bin sehr traurig mitteilen zu müssen, dass Linden plötzlich gestorben ist, es ging ihm gut -  er aß,

war aktiv bis zum letzten Moment, wahrscheinlich war er älter als 15 Jahre."

 

Es tut uns Leid, dass es dir nicht vergönnt war, ein eigenes Körbchen zu finden..

Mach's gut, Süßer

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

04.09.2016 - Tim

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

19.08.2016 - Marty

 

Marty ging es die letzten beiden Tage sehr schlecht, der Befund war niederschmetternd.

Er hatte Lebermetastasen und auch seine Lungen waren tumorös...

 

Marty, wir haben gestern Abend entschieden Dich heute gehen zu lassen, denn Du solltest nicht unnötig leiden. Auch wenn wir so gehofft hatten, dass Dir geholfen werden kann,

doch die Hoffnung wurde uns gestern genommen.

 

Verzeihe uns, dass wir es nicht geschafft haben, eine Familie für Dich zu finden,

wir hätten es uns sehr für Dich gewünscht...

Nun lauf Marty, lauf über die Regenbogenbrücke. Dort kannst Du wieder Steine ausgraben

und mit Deinen heißgeliebten Bällen spielen.

 

Wir sind sehr traurig, komm gut drüben an...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

27.07.2016 - Simba lebt nicht mehr, für uns alle unfassbar, denn noch vorletzte Woche,

als wir ihn besucht haben, war er das blühende Leben!

 

Gestern fing er an schwer zu atmen, hatte Fieber, heute ist er beim Tierarzt verstorben...

 

Lebe wohl, Du lieber Schatz, vielleicht hätten wir in Deutschland mehr für Dich tun können,

aber es hat nicht sollen sein...

 

Es tut uns so furchtbar leid, entschuldige...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

22.07.2016 - Nelson

 

"Opa Nelson hat seine letzte Reise angetreten.
Ich bin traurig, daß ich ihn gehen lassen mußte. Aber es war seine Entscheidung, die ich akzeptiert habe.

Er ist ganz ruhig und friedlich eingeschlafen. Für ihn war es die Erlösung nach einem Kampf, den er nicht mehr gewinnen konnte. Jeder weitere Tag hätte unnötiges Leiden für ihn bedeutet.

Und das hat dieser tolle Hund nicht verdient. Er durfte seinen letzten Weg in Würde gehen.
Er wird seine letzte Ruhe im Rosengarten finden. Seine Asche soll dort verstreut werden.
Er hat die Freiheit so sehr geliebt, ich möchte sie ihm nach seinem Tod zurückgeben.


Lebe wohl mein Großer. Du wirst immer einen Platz in meinem Herzen haben"

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

21.07.2016 - Mama Mandy

 

"Sehr schlechte Nachrichten, Mama Mandy wurde tot aufgefunden. Von dem zweiten Aussenzwinger zog sie in einen Einzelzwinger, sie schien ihr gut zu gehen, nur ihr Appetit war nicht so groß, aber gutes Nassfutter, was ich ihr gab, aß sie gerne, sie hatte keine Symptome, die uns hätten glauben machen können, dass etwas nicht stimmt und wir ihr helfen müssten. Ich bin sehr traurig über dieses Ereignis und denke immer was so schief gelaufen ist und warum wir es nicht haben kommen sehen."

 

Lebe wohl, Mandy...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

30.06.2016 - Brownie wurde gestern tot aufgefunden, sie starb plötzlich und ohne Vorwarnung.

 

Lebe wohl, Brownie, es tut uns leid...

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

25.06.2016 - Traurige Nachrichten.....

 

...die kleine Lucia ist verstorben, Alina hat sie heute morgen leblos in ihrem Gehege aufgefunden.

 

Wir sind sehr schockiert und überaus traurig, denn ihr Leben sollte doch jetzt erst richtig beginnen...

 

Lebe wohl, liebe kleine Maus...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

10.06.2016 - Nanook's Nieren haben versagt...

 

Wir konnten ihn nur noch erlösen lassen.

 

Leb wohl, Bärchen, wo auch immer Du jetzt bist, ganz viele Menschen haben in den letzten Tagen an Dich gedacht...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

24.05.2016 - Kibas kleines Herz hat aufgehört zu schlagen.

 

Wir sind alle sehr traurig....und trotzdem froh, dass sie ihre letzten Monate geliebt

und wohlbehütet in einer Familie verbringen durfte.

 

R.I.P. kleines Mädchen....der Himmel weint heute viele Tränen

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

13.04.2016 - Viviana

 

Vivi wurde heute aufgefunden, sie wurde von einem Zug erfasst... Wir können es alle noch nicht begreifen, dass ihr das Schicksal so böse mitgespielt hat, sie sollte doch einfach nur glücklich sein und fand dabei den Tod...

 

Vivi, Du hast uns gerade in letzter Zeit so oft ein Lächeln in´s Gesicht gezaubert, wie Du Deinen Weg in´s Leben Schritt für Schritt zurück erobert, Deine tief sitzenden Ängste langsam aber stetig hinter Dir gelassen hast. Es tut uns so unendlich leid, ganz viele Menschen denken in diesem Moment an Dich und wünschen Dir eine gute Reise, grüße all unsere Lieben die uns schon voraus gegangen sind...

 

Wir danken Dir, Sandra, für die wundervolle Zeit, die Vivi bei Dir verbringen durfte, wir danken all den vielen lieben Menschen, die geholfen haben Vivi zu finden...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

März 2016 - Pünktchen

 

Trotz aller Hoffnung, unser Pünktchen (Boomer) hat es nicht geschafft, er wurde überfahren...

Komme gut auf die andere Seite, kleiner tapferer Hundemann, wir sind so traurig über Deinen völlig sinnlosen Tod und werden Dich nicht vergessen...!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

25.02.2016 - Dusty ist jetzt im Hundehimmel

 

"Vor ziemlich genau zwei Jahren ist Dusty zu uns gekommen. Er stieg aus dem Transporter aus und war sofort da. Alle standen um ihn rum und dachten, er sei noch ein ganz junger Hund. Dabei war er schon 11Jahre – nur war er wohl frisch beim Frisör.

 

In den zwei Jahren bei uns, hat er viele „Spitznamen“ bekommen. Einer davon war „Pattex“ (ich konnte mich nicht mehr bewegen, ohne dass er an meinen Beinen klebte); die anderen kamen erst nach und nach hinzu. Angefangen von „Mr.  Größenwahn“ über „Nervsack“. Mister Größenwahn weil er vor keinem anderen Hund Halt machte und ihn erst mal anbaggern musste. Auch vor unserem Schäferhund hat er kein Halt gemacht, obwohl er ihn schon gelegentlich mal unter der Nase hängen hatteJ. Aber es ist nie etwas passiert. Dusty hat immer rechtzeitig die Kurve gekriegt. Sein Spitzname „Nervsack“ ist hinzugekommen, weil er, sobald man das Zimmer verlassen hat, immer anfing zu bellen und das oft bis sein Mensch wieder kam. Und wenn es ihm nicht schnell genug ging, konnte es schon mal vorkommen, dass er vor Zorn oder was es auch immer war, sein Beinchen in der Wohnung hob. Und das, obwohl Dusty nie wirklich alleine war. Er hatte immer Hundegesellschaft und hatte das große Glück, dass er tagsüber mit Heiko ins Büro konnte. Dort wurde er geliebt und jeder hatte eine Hand für ihn übrig und natürlich auch ganz oft ein Leckerchen. Überall wo er hingekommen ist, hat er die Herzen der Menschen im Sturm erobert. Überhaupt nicht zu verstehen, dass ihn in Rumänien niemand haben wollte. Nur wegen seinem Aussehen, der fehlenden Lefze? Überhaupt nicht zu verstehen.

 

Vor ca. 9 Monaten fing er an zu Husten und er wurde gründlich untersucht. Dass Ergebnis war, dass er einen Lungentumor hat. Wir hatten die Option zu operieren und anschließend Chemo oder ihn mit Medikamenten und der Homöopathie zu behandeln. Wir haben uns für den zweiten Weg entschieden, weil wir ihm die Qualen einer Chemo ersparen wollten. Er war ja schon fast 13 Jahre zu diesem Zeitpunkt.

Dass wir den Kampf nicht gewinnen konnten wussten wir, aber wir haben das Beste für Dusty daraus gemacht. Er war geliebt und immer umsorgt, auch wenn er mal nicht so freundlich war. Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten und ist im Hundehimmel angekommen.  

 

Wir werden den kleinen Charmeur, Herzensbrecher und Nervsack vermissen. Wir haben keinen Tag bereut, ihn zu uns geholt zu haben. Danke Dusty, dass Du bei uns warst. Wir sind in Gedanken bei Dir!

 

Heiko und Conny"

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

24.01.2016 - Madoc ist letzte Nacht in der Klinik verstorben.

 

Noch wissen wir nicht, warum er so plötzlich gestorben ist.

Lia hatte ihn gestern noch besucht und der Pfleger war sehr optimistisch, es ging ihm besser.

Sie schreibt, dass Madoc so froh war, Nassfutter zu bekommen.

 

Wir sind sehr traurig, dass er nicht mehr das Leben in einer lieben Familie kennenlernen durfte, sollte er doch auf eine Pflegestelle nach Deutschland kommen, sobald er fit genug für die lange Reise gewesen wäre.

 

Mach es gut Madoc, wir hätten Dir so gerne die Sonnenseiten des Lebens gezeigt!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

20.01.2016 - Soare

 

Leider musste Soare heute, trotz aller möglichen Maßnahmen, erlöst werden,

sie war zu geschwächt um zu kämpfen.

 

Gute Reise, kleine Maus.....

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

10.01.2016 - Cassie (Tess) ist im Regenbogenland

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

06.01.2016 - Furry ist über Regebogenbrücke gegangen.

 

Furry hat die Ecarisaj nicht überlebt, die Obduktion hat ein Nierenversagen ergeben...

 

Wir sind sehr traurig, dass du nie die Geborgenheit und Liebe einer eigenen Familie kennenlernen durftest.

 

Mach es gut, arme Seele...

 

05.01.2016

 

Traurigerweise ist Furry zum Notfall geworden. Gestern fing er an zu zittern (es war sehr kalt draußen), hat seinen Appetit verloren. Er hat etwas Nassfutter genommen, fing dann aber heftig an zu speicheln und ist zusammen gebrochen. Er kämpft in der Klinik um sein Leben...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

21.12.2015 - Gekämpft, gehofft und doch verloren...

Der Tierarzt konnte ihren Zustand nicht mehr verantworten, Becky konnte zuletzt keinen Kot mehr absetzen, so dass wir zugestimmt haben sie zu erlösen, denn quälen sollte sie sich nicht.

Mach´s gut, Du Liebe, es sollte einfach nicht sein...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

28.11.2015 - Nachricht aus Cluj

 

Alfy hatte auf einmal epileptische Anfälle und man brachte ihn zum Tierarzt, der feststellte,

dass Alfy voller Tumore war. Man konnte ihn nur noch erlösen.

 

Wir sind traurig, dass Du nicht mehr die Geborgenheit einer eigenen Familie kennenlernen durftest.

 

Gute Reise!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

13.11.2015 - Lilli

 

Lilli lebt nicht mehr, sie wurde heute Abend überfahren, wir sind zutiefst geschockt und traurig...

 

Lilli, Schatz, es tut uns so leid...


 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

11.11.2015 - Nachricht von Lia - Marc ist gestern Nacht verstorben.

 

Wir sind sehr traurig, dass er in all den Jahren keine eigene Familie gefunden hat,

die ihm gezeigt hätte, wie schön das Leben sein kann...

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

24.09.2015 - Nachricht aus Cluj

 

Tanja starb in der Ecarisaj. Sie sollte in fünf Tagen die Ecarisaj verlassen......

 

Wir sind total geschockt und tief traurig, auf sie wartete ein neues Leben...

 

10.09.2015 - Tanja Box 125 wird vom Verein "German Shepherd Rescue UK" übernommen

und wird die Ecarisaj verlassen und bald nach England ausreisen.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

03.08.2015 - Oma Rica ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen.

 

Wir danken Dir für die schönen 2 Jahre, die wir mit Dir verbringen durften,

in deiner eigenen, unkomplizierten Art.

 

Du hast sofort zu unserem Rudel gepasst und warst mit allem und jedem verträglich.

Du bist mit einer Begeisterung Radfahrern hinterher gebrettert, was uns beide außer Puste brachte.

Deine Taille war Dir nicht so wichtig, Du hast das leckere Essen genossen, auch wenn Alina darüber nicht entzückt war, als sie Dich hier in deiner neuen Heimat besuchte.

 

Du hast lange Spaziergänge geliebt, aber sobald dein Zuhause in Sichtweite war,

wurden deine Beinchen immer schneller.

 

Mit deinen 15 Jahren hast Du uns nun verlassen, mach´s gut kleine Maus.

Du hast unser Leben bereichert und wir werden Dich nie vergessen.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

02.08.2015 - Lenny

 

Wir finden immer noch keine Worte, es ist einfach nur ganz ganz schlimm, und so unsagbar traurig.

Wir weinen um Dich, kleiner Schatz, Du solltest doch noch so viel schönes erleben...

 

...warum das Schicksal Dir nun so böse mitgespielt hat, wir wissen es nicht...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

24.05.2015 - Oma Greta ist leider über die Regenbogenbrücke gegangen.

Sie hatte noch eine schöne Zeit in einer lieben Familie und hat ihre Zeit genossen,

war immer dabei und wurde geliebt.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

15.05.2015 - Niko

 

 

"Mein kleiner Mann hat sich gestern auf seinen letzten Weg gemacht :-(
Ich bin immer noch total geschockt, ich kann es nicht fassen.


Ich wollte gestern mit ihm zum TA, da ich Mittwochabend gesehen hatte, dass sich am Darmausgang ein dicker Knubbel gebildet hatte. Und er Schwierigkeiten beim Kot absetzen hatte. Ich dachte zunächst an entzündete Analdrüsen. Gestern Nachmittag kurz bevor wir los wollten, konnte er dann gar keinen Kot mehr absetzen und er hatte ganz offensichtlich Schmerzen.


Ich habe ihn ins Auto gepackt und ihm versprochen, dass ihm jetzt gleich geholfen wird. Und wenn er nach Hause kommt, ist alles wieder gut und er kriegt eine extra große Portion Futter.

Beim TA kam dann die niederschmetternde Diagnose: Tumor im Darmausgang :-(
Da er ja mit seinem Herzen hier wenig Probleme hatte, habe ich vorsichtig eine OP vorgeschlagen. In der Hoffnung, dass sein Herz es schafft, die Narkose zu verarbeiten. Aber es wäre eine Chance gewesen und die wollte ich ihm geben. Niko ist dann geröntgt worden. Er hatte zwei Zubildungen im Darm. Und in der Lunge hatten sich inzwischen Metastasen gebildet, die bei der ersten Röntgenuntersuchung noch nicht da waren.


Da wußte ich, dass wir verloren haben :-(. Ich habe noch versucht, Michi anzurufen, da ich die endgültige Entscheidung nicht treffen wollte. Aber ich habe dann in seinem Sinn entschieden, ihn gehen zu lassen. Es war hoffnungslos. Alles, was wir noch versucht hätten, wäre Quälerei für ihn gewesen.

Das hatte der kleine Mann nicht verdient.


Es ist so unfaßbar, weil er immer ein fröhlicher, frecher kleiner Kerl war. Er hat nie den Eindruck gemacht, als wäre er krank. Er hat sich hier wohl gefühlt, er hatte keine Ängste, er hat alles um sich herum mit Neugier betrachtet.
Wenn ich nach Hause kam, war er der erste, der mit seinem wedelnden Stummelschwänzchen an der Tür stand und mich begrüßt hat. Und dann ging er mir nicht mehr von der Seite. Und nun ist er einfach nicht mehr da :-(.

 

Das Haus ist so leer ohne ihn. Er war noch nicht mal ein halbes Jahr hier. Es ist so unfair :-(."

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

März 2015 - Häschen Dory...

 
 

...unsere Dory wurde von anderen Hunden angegriffen. Warum? Das kann niemand nachvollziehen...

 

Sie wurde sofort in die Klinik gebracht und operiert, mehrmals musste unter Narkose die Nekrose entfernt werden, die sich auf den zum Teil riesigen Wunden gebildet hatte.

 

Nach 11 Tagen hat sie den Kampf verloren, eine Sepsis hat ihr viel zu kurzes Leben ausgelöscht...

 

Liebes, viele Tränen haben Dich begleitet, aber nichts bringt Dich zurück zu uns...

 

Wir glaubten Dich in Sicherheit und hofften auf eine Familie, die Dir die schönen Seiten eines Hundelebens zeigt, Dich liebt und Dir Geborgenheit schenkt.

 

Du warst eine sehr sanfte, ängstliche und verträgliche Hündin, die niemals jemandem etwas zu Leide getan hätte und einfach nur froh war, dass sie die Ecarisaj verlassen und in Frieden leben konnte.

 

Es gab niemals eine Anfrage für Dich, niemand der Dir ein Zuhause geben wollte oder konnte.

 

Aber es gab Menschen denen Du etwas bedeutet hast. Die Dich gerne aufgenommen hätten, aber nicht konnten, und die Dir die Pension ermöglichten, als Sprungbrett in die Zukunft.

 

Im April letzten Jahres durften wir Dich kennenlernen. Du warst etwas Besonderes, zurückhaltend und Dein Blick sagte mehr als Worte.

 

Wir sind sicher, dass Du Liebe tausendfach zurückgegeben, und eine Familie glücklich gemacht hättest.

 

Aber das Schicksal hat es nicht gut mit Dir gemeint, Du hast Dein Leben auf eine grausame Art und Weise verloren.

 

Diese Zeilen hat Christiane für Dory geschrieben, die sehr um ihr Patenkind getrauert und geweint hat:

 

"Dory, diese sanfte, zarte Seele, ich hatte ihr so sehr gewünscht - all die lange Zeit - dass auch sie endlich ihr Zuhause findet; es erleben darf, geliebt und umsorgt zu sein. Aber keiner hat nach ihr geschaut, keiner hat sich für sie interessiert; sie hat gewartet und gewartet, geduldig, anspruchslos, immer lieb und genügsam; aber es sollte nicht sein. Es tut mir so leid, dass ich nicht mehr für sie tun konnte..."

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

04.03.2015 - Dulcinea ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen.
 
Gekämpft, gehofft und doch verloren...
Wir werden dich nicht vergessen!
 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

03.03.2015 - Sparky (Doc)
 
Sparky hatte einen Platz in Holland gefunden und sollte Ende März ausreisen.
Als die Tierschützerinnen ihn heute aus der Ecarisaj holen wollten, war er verstorben.
Leider wissen sie nicht warum, man kann nur vermuten, dass er vielleicht krank war.
 

Gute Reise Sparky, nun musst du keinen Hunger mehr leiden!

 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

25.02.2015 - Mattis ist leider seinen Geschwistern, Mady und Mats,
über die Regenbogenbrücke gefolgt.
 
Wir sind sehr traurig, dass so viele Welpen nicht überleben!
 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

11.02.2015 - Baby Mats von Mama Malou hat leider nicht überlebt.
 
Gute Reise ins Regenbogenland!
 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

10.2.2015 - Blanca
 
Wir nehmen Abschied von Dir, Du wundervolle Seele...
 
 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

6.2.2015 - Leider hat Mady von Mama Malou auch nicht überlebt.
 
Wie auch bei den anderen Babys, hat man um ihr Leben gekämpft und doch wieder verloren.
 
Wir sind sehr traurig!
 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

5.2.2015 - Heute haben wir erfahren, dass auch Kessy,
von 3 Welpen Quarantäne verstorben ist.
Das Schwesterchen ist am 16. Januar und das Brüderchen am 21. Januar verstorben.

 

Man hat um die jungen Leben gekämpft und doch verloren.

Macht es gut, ihr süßen Mäuse.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Ende Januar 2015 - von Mama Maronika haben leider drei Babys nicht überlebt.
 
Gute Reise ihr Kleinen!
 
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
30.1.2015 - Wie wir heute erfahren haben, ist der kleine Prince verstorben.
Gute Reise ins Regenbogenland, kleiner Prince.

 

 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
26.1.2015 - Mama Moni ist im Regenbogenland...
 

Moni hatte einen Mammatumor, der leider nicht mehr operiert werden konnte.

Aufgrund von Metastasen in der Milz, konnte man sie heute nur noch erlösen.

 

Wir sind sehr traurig, dass wir für Dich keine eigene Familie finden konnten -
mach es gut, süße Maus.

 

 
Vielen lieben Dank an ihre Patin Claudia M., die für Mama Moni die Pensionskosten getragen hat.
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
13.1.2015 - Lady ist heute gegangen.
 
Sie hatte ein Karzinom in der Speiseröhre und es gab keine Möglichkeiten ihr zu helfen.
 
Wir hätten dir so gerne mehr Zeit gewünscht, aber es ist uns ein Trost, dass du wenigstens eine kurze Zeit Liebe
und Geborgenheit spüren durftest und in Würde diese Welt verlassen konntest.
 
Wir danken der Pflegemama für die liebevolle Betreuung von Lady.
 
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

11.11.2014 - Dana ist gegangen...

 

Dana wurde aus der Ecarisaj geholt und in eine Klinik gebracht, da sie nicht mehr aufstehen konnte.

Die Röntgenbilder sagen aus, dass sie sehr wahrscheinlich einen Schlag auf den Rücken bekommen hat, und ein Hämatom oder ein eingeklemmter Nerv nun auf die Wirbelsäule drückt. Und da die Maus ja nicht schon gebeutelt genug ist, wurde auch noch ein Projektil in ihrem Körper entdeckt, sprich, in der Vergangenheit wurde auch auf sie geschossen...

 

Sie sollte heute in Arad operiert werden, doch dort stellte man Knochenkrebs fest und

dass das Rückenmark bereits zerstört war. Man ließ sie schweren Herzens gehen…

 

Liebe Dana, wir hätten dir gerne gezeigt, dass Menschen auch nett sein können, aber nun

musst du dich nicht mehr vor ihnen fürchten und bist von deinen Schmerzen befreit.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

8.11.2014 - Lazargekämpft, gehofft und doch verloren...

 

Er ist heute friedlich auf dem Schoß seines Pflegefrauchens eingeschlafen.

 

 

 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

4.11.2014 - Leider ist der kleine Welpenbub heute Nacht verstorben.

Wir wissen nicht warum.

 

Mach es gut kleiner Mann, nun hast du keine Schmerzen mehr.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

3.11.2014 - Heute kam die traurige Nachricht aus Cluj:

 

„Leider mussten wir Kisha heute gehen lassen. Ihre Nieren haben jetzt komplett versagt. Sie war seit letzten Donnerstag in der Tierklinik und bekam Infusionen, Medikamente und die Ärzte haben alles in ihrer Macht stehende getan, um sie zu retten. Ihre Testergebnisse wurden nicht besser und ihr ging es von Tag zu Tag schlechter.

Sie konnte nicht mehr alleine aufstehen oder fressen. Wir wollten sie nicht länger leiden lassen.

Wir sind froh, dass sie ihre letzte Zeit nicht in der Ecarisaj verbringen musste und sie nicht alleine war.

 

RIP Kisha ...“

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

30.10.2014 - Malika ist heute unerwartet verstorben.

Sie war noch so jung, erst vier Jahre alt...

Mach's gut süße Maus

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

27.10.2014 - Oma Lissy  - Wir sind froh, dass sie hier bei ihrem Pflegefrauchen noch solch

eine schöne Zeit verbringen durfte  und dafür danken wir ihr von ganzem Herzen!

Diese Zeit war wahrscheinlich auch die schönste in Oma Lissys Leben.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

21.10.2014 - Eine traurige Nachricht aus Cluj. Am Sonntag hatte Yannis

eine Magendrehung und wurde operiert. Leider ist er heute Nacht verstorben.

 

Wir hatten uns so für Yannis gefreut, dass er einen Liebhaber gefunden hat,

der ihn aus der Ecarisaj geholt hat.

 

Wir sind sehr traurig, dass du die Sonnenseite des Lebens nicht mehr kennenlernen konntest.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

26.9.2014 - Heute kam die traurige Nachricht aus Cluj. Man mußte heute Oma Nelli gehen lassen…

 

Sie stand nicht mehr auf und hatte alles unter sich gelassen. Man brachte sie natürlich sofort zum Tierarzt.

Es hatten sich Metastasen und /oder ein neuer großer Tumor im Bauchraum gebildet.

 

Mach es gut Oma Nelli, jetzt bist du von allen Schmerzen befreit und kannst im

Regenbogenland über die Wiesen laufen. Du bleibst in unseren Herzen!

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

24.7.2014 – Silvie ging es plötzlich nicht gut und man brachte sie sofort zum Tierarzt.

Dort wurde ein geplatzter Lebertumor festgestellt. Sie bekam noch Infusionen,

aber es war zu spät - Silvie konnte nur noch erlöst werden.

 

Liebe Silvie, es tut uns schrecklich leid, dass wir dir nicht mehr helfen konnten

und du nicht mehr das Leben mit einer eigenen Familie kennenlernen durftest.

Ein klitzekleiner Trost für uns ist, du bist wenigstens nicht in der Ecarisaj elendig gestorben.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

2.7.2014 - Lupo Box 44 wurde tot in seiner Box gefunden. Die Ursache ist nicht bekannt.

So wurde es den Tierschützern vor Ort von dem Tierarzt der Ecarisaj mitgeteilt.

Gute Reise ins Regenbogenland, lieber Lupo und das du nie wieder Hunger erleiden mußt.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

23.5.2014 - Bei unserem Opa Rudi wurde Krebs diagnostiziert, leider war er nicht mehr operabel...

 

Lieber Rudi, Dir war nicht viel Zeit in Deiner Familie vergönnt, dafür hast Du sie umso intensiver geniessen dürfen.

 

Wir, und vor allem Deine Dich liebenden Menschen, werden Dich nie vergessen!

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Mitte April 2014 - Cara und Mia/Cleo wurden aus der Ecarisaj geholt und zum Tierarzt gebracht.

Sie waren sehr schwach, hatten Durchfall und ihr Fell war voller Läuse.

Für Cara kam jede Hilfe zu spät, sie ist leider verstorben.

Es tut uns sehr leid, dass dir nicht mehr geholfen werden konnte.

Machs gut kleine Cara!

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

17.4.2014 - Das eine Mädel von "3 Babys in Quarantäne" ist leider heute Nacht verstorben :-(...

 

Gute Reise, kleines Hundemädchen...

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

1.4.2014 - Little Joe

 

Sein Pflegefrauchen schreibt:

 

"Little Joe ist heute über die Regenbogenbrücke in ein hoffentlich wunderbares Land gegangen.

 

Er war der wundervollste Hund den ich kennenlernen durfte.

Ein großes, liebevolles Herz auf vier Pfoten!

Wir sind dankbar für die Zeit in der er uns so viel Freude gemacht hat.

Obwohl noch ein Hund hier ist, spüren wir die Lücke und vermissen ihn.

Leider mussten wir ihn heute gehenlassen, da die Qualen zu groß wurden und kein Ende in Sicht schien.

Die Entscheidung ist uns allen sehr schwer gefallen.

 

Little Joe, du warst ein ganz besonderer Hund, wir werden dich sicher nie vergessen!"

 

 

Seine Pensionspatin schreibt:

 

"Selten hat mich das Schicksal eines Hundes so berührt, wie das von Little Joe.

Schon auf den ersten Blick wusste ich, diesem Hund muss ich helfen.

Leider kann ich nur finanzielle Unterstützung anbieten.

Also habe ich sofort einen Betrag überwiesen, damit er die Ecarisaj verlassen konnte.

Wie sehr habe ich mich über folgende Nachrichten gefreut:
- Little Joe ist in Sicherheit. – Er hat zugenommen und es geht ihm besser. – Er kommt nach Deutschland.
Dann die Hiobsbotschaften: - Little Joe hat Rückenprobleme. – Er kann kein Futter bei sich behalten.
- Er ist in der Klinik. – Er hat eine Lungenentzündung.
Was hat der arme Kerl nicht alles überstanden und nun das…
Er musste über die Regenbogenbrücke gehen. Sein Leben lag doch noch vor ihm. Ich bin so traurig.
Leider habe ich Little Joe nie persönlich kennen gelernt.
Ich hätte ihn gerne einmal gestreichelt und in den Arm genommen. Machs gut kleiner Mann.
Ich werde Dich nie vergessen."
 
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

31.3.2014 – Don ist heute gestorben.

 

Er hatte von Geburt an anscheinend einen Leberschaden.

Uns tut es sehr, sehr leid, dass wir dir nicht helfen konnten.

Es war dir nicht vergönnt, eine eigene Familie zu haben und das richtige Leben kennenzulernen!

Mach's gut kleiner Mann.

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

14.3.2014 – Andy wurde heute Morgen tot im seinem Gehege gefunden. Er war alleine….

 

Wir sind unendlich traurig!

Leider haben wir es nicht geschafft, eine Familie für dich zu finden,

die dir gezeigt hätte, wie schön das Leben sein kann.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

25./26.2.2014 – Spot hat nicht überlebt.

 

Wir sind sehr traurig, dass Spot trotz aller Behandlungen und Bemühungen verstorben ist.

 

Er hatte seine Fahrkarte schon in der Tasche und wurde von

seiner Pflegestelle schon sehnsüchtig erwartet.

 

Mach’s gut Spot und hab’ viel Spass im Regenbogenland

 
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

25.2.2014 - Roza

 

Wir hatten noch nicht mal Zeit dich vorzustellen.

Die Tierschützer in Cluj wissen nicht, warum du gestorben bist.

Nun bist du im Regenbogenland.  Mach's gut arme Maus.
 
 
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
24.2.2014 – Anuj, kleiner Engel, gute Reise ins Regenbogenland.
 
Man hat um dein junges Leben gekämpft, gehofft und doch verloren...
 
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
14.2.2014 – Nisha ist über die Regenbogenbrücke gegangen.
 
Nisha hatte das Ticket für den nächsten Transport schon in der Tasche.
 
Sie wurde gestern von den Betreibern der Ecarisaj kastriert, obwohl es erst für heute
ausgemacht war, da Alina sie direkt nach der Kastration abholen wollte.
 
Heute morgen fand man Nisha tot in ihrer Box. Sie wurde wie dort üblich, unmittelbar nach der OP
in ihre kalte Box zurückgebracht. Soviel zur Nachsorge und Betreuung in der Ecarisaj.....
 
Wieder Mal ein sinnloser Tod, den man hätte vermeiden können.
 
Machs gut kleine Maus.
 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
6.2.2014 – Joey (Kent Box 1) hat es nicht geschafft.
 
Joey war in der "Quarantäne" (es widerstrebt uns immer wieder, diese Box in der Ecarisaj "Quarantäne" zu nennen...). Er litt unter Appetitlosigkeit und hatte Durchfall.
Eine Tierschützerin kümmerte sich um ihn und besuchte ihn fast täglich.
 
Gestern teilte sie uns freudig mit: „Joey geht es besser. Er hat wieder Appetit und ist lebenslustig.“
Und heute dann die Nachricht: „Joey ist heute Nacht gestorben. Ich kann nicht herausfinden,
was passiert ist. Es tut mir unendlich leid, dass ich nicht mehr für ihn tun konnte.“
 
Wir sind fassungslos und trauern um diesen armen Kerl, der in seinem kurzen Leben so leiden musste.
Lieber Joey, wir hoffen, Du wirst uns als Stern am Himmel immer begleiten und schicken Dir einen stillen Gruß.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

5.2.2014 - Buffy wurde gestern notfallmäßig in die Klinik gebracht.

Sie bekam Infusionen, aber leider hat sie es nicht geschafft.

Buffy ist in der Nacht noch verstorben.

Machs gut süße Maus, du bleibst in unseren Herzen.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Dezember 2013 - Jimmy hat nicht überlebt.

 

Wir wissen nicht warum, run free kleine Maus.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

30.12.2013 - Harald wurde heute tot in seiner Box gefunden.....

Er wurde vor Weihnachten kastriert und hatte die Narkose auch überstanden.
Wir sind bestürzt, wie „gut“ sich doch die Betreiber der Ecarisaj um die Nachsorge gekümmert haben.

Auch Harald hatte sein Ticket schon in der Tasche und sollte bald ausreisen.

Mach's gut Harald, wir werden Dich nicht vergessen!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

23.12.2013 - Wir haben Alwin und sein Schwesterchen Asha mehr wie schweren Herzens gehen lassen...
...wir werden uns noch ausführlicher äußern, wenn wir etwas zur Ruhe gekommen sind...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

21.12.2013 - Opa Bärchen lebt nicht mehr...


Er wurde am Montag durch den Zaun seines Zwingers ins Bein gebissen, die Verletzungen

waren so schwer, dass man ihn operieren musste.


Sein Bein war nicht mehr zu retten und musste amputiert werden.
Die OP hatte er überstanden und wachte auch aus der Narkose auf, doch heute Nacht traten 

plötzlich schwere Blutungen auf, die man nicht stoppen konnte...


Wir sind fassungslos, denn Bärchen sollte demnächst auch in sein eigenes Zuhause umziehen.
Sein Frauchen wollte ihn auf jeden Fall zu sich nehmen, auch mit drei Beinen.


Es tut uns so furchtbar leid, dass Bärchen sein neues Zuhause nicht mehr kennenlernen durfte.
Gute Reise und mach's gut Opa Bärchen!


 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

18.12.2013 -  Alex ist in Cluj adoptiert worden und wurde krank in die Ecarisaj zurück gebracht.


Man konnte ihn nur noch erlösen.......


Alex, jetzt braucht du dich nicht mehr vor den Menschen fürchten
und kannst frei auf den Wiesen im Regenbogenland laufen.


Du wirst in unseren Herzen weiterleben.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

14.12.2013 -  Fluke hat nicht überlebt - Alina hat um sein junges
Leben gekämpft, gehofft und doch verloren
...


 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

13.12.2013 -  Melli ist ihrer kleinen Freundin Sally gefolgt...


Uns fehlen die Worte bei soviel Leid - wir sind nur noch traurig.
Nun kannst du mit Sally über die Wiesen im Regenbogenland tollen.


Auch dich werden wir nicht vergessen!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

09.12.2013 -  Sally ist heute verstorben - gekämpft, gehofft und doch verloren...

Wir werden dich nicht vergessen!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

06.12.2013 -  Auch alle Welpen von Mama Lotte haben die Ecarisaj nicht überlebt...


Sie hatten keine Chance die Welt kennen zu lernen.
Es macht uns furchtbar traurig. Macht's gut, kleine Seelen.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

06.12.2013 -  Spotty hat die Ecarisaj nicht überlebt...


Es hieß "tot aufgefunden"...


Spotty, in unseren Herzen wirst du weiterleben, wir werden dich nicht vergessen!
Mach's gut, süße Maus...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

18.11.2013 -  Mihail´s Herz hat aufgehört zu schlagen...

Wir alle sind so unendlich traurig. Wie sehr hätten wir Dir einen warmen, geborgenen Platz bei
Dich liebenden Menschen gewünscht, wo Du Deinen Lebensabend verbringen darfst.

Aber Du hast Dich aufgegeben, Du wolltest einfach nicht mehr...

Niemandem hast Du etwas zuleide getan, umso beschämender ist es, was man Dir angetan hat!

Deine kleine Welt ist völlig aus den Fugen geraten, in nur einem Bruchteil von Sekunden.
Welche Ängste magst Du ausgestanden haben?

Diese Unbarmherzigkeit hat Dir Dein Leben gekostet, da sind wir uns sicher.

Ein liebes Mitglied aus dem Forum, wo so viele um Dich gebangt haben, sagte:
"Dieser arme alte Hund war für mich so etwas wie ein Symbol."

Ja, das bist Du. Ein Symbol! Ein Symbol dafür, dass man vieles möglich machen kann, wenn man es denn nur will!

Mihail, so traurig wir auch sind, so gönnen wir Dir von Herzen die Ruhe, die Dich jetzt umgibt
- wir werden Dich niemals vergessen...!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Oktober 2013 - Ayesha war nur ca. ein Jahr bei ihrer Familie in Deutschland.
Sie mussten sie wegen einem Tumor im Rückenmark gehen lassen...

Es tut uns furchtbar leid...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

27.10.2013 - Der kleine Opa in Box 67 hat die Lungenentzündung nicht überlebt.


Mach´s gut kleine Seele, wir werden Dich nicht vergessen...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


21.10.2013 - Joshua...


 

Liebe Frau Goldhorn,
 
heute ist "Joshua", den ich von Ihnen übernommen habe, in unserer Pflegestelle 17-jährig an Leberversagen gestorben. "Joshua" hat die letzten 1 1/2 Jahre in der Pflegestelle verbracht, weil er Alzheimer hatte und somit wollte ich ihn nicht mehr vermitteln. "Hope" und er waren ein Herz und eine Seele, Hope vermißt ihn sehr, sie waren ein Traumpaar.
 
Viele liebe Grüße Dagmar Weist
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

18./19.10.2013 - Auch diese beiden Engel in der Ecarisaj haben es nicht geschafft - uns fehlen die Worte...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

18.10.2013 - Oma Angel


Oma Angel hat in ihren letzten Wochen die Geborgenheit und Liebe einer
eigenen Familie erfahren dürfen und mußte ihren letzten Weg nicht alleine gehen.

 

Danke dafür, Kirsten und Ulf!

 

Sie schreiben:

 

Wir sind wie betäubt, können es einfach nicht fassen. Angel wurde so schnell aus unserer Mitte gerissen.
Gerade als sie sich sooo schön eingelebt hat. Sie hat mit uns und unseren anderen beiden Mäusen
angefangen zu spielen. Sie war so fröhlich, schien glücklich zu sein.

Wir sind totunglücklich, aber trotz allem sehr dankbar, dass wir sie kennen lernen dürften und ihr noch ein
bisschen Familie schenken dürften.

Komm gut drüben an kleine Maus. Wir werden Dich nie vergessen.

In Liebe


Kirsten & Ulf

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


08.10.2013 - nur zwei der Geschwister aus der Ecarisaj haben überlebt!


Gute Reise, Ihr Lieben...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

07.10.2013 - Anouk hat in Miris Armen seine letzte große Reise angetreten...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

04.10.2013 - Flocke/Ajax - Du hattest keine Chance das Leben kennenzulernen...

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Anfang Oktober 2013 - einer der sechs "Welpen aus dem Karton" in der Ecarisaj,
geboren um zu sterben...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

04.10.2013 - Sam aus Bukarest



Für Sammy von Christa:

Nach nur 14 Tagen bist du Wanda gefolgt. Damit hätte ich nicht gerechnet.
Zusammen seid ihr gekommen und fast zusammen muss ich mich von euch verabschieden.
So schwer es immer wieder fällt, sie gehen zu lassen , so froher und dankbarer bin ich, dass ich dich kennen lernen durfte. Du warst einfach ein Schatz.


R.i.P. Mein lieber Sammy

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

20.09.2013 - Wanda, ehem.  Sandra



Christa schreibt:

Wir mussten uns leider gestern von unserer kleinen Wanda verabschieden.
es waren ihr nur 1,5 Jahre gegönnt. Wir sind sehr traurig. Mach´s gut. Wir werden dich vermissen. So langsam hattest du dich auch an fremde Menschen gewöhnt und hattest endlich Vertrauen.


R.i.P.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Oma Darla aus Bukarest lebt nicht mehr.

Das betagte Ömchen war sehr schwer krank und hatte ua. Probleme mit den Nieren. Sie fraß nicht mehr, man sah die Rippen, aber ihr Bauch blähte sich durch die Wasseransammlung immer weiter auf. Alina hat sie dann gehen lassen.....

Machs gut, Darla.........

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Der kleine Mic
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

08.02.2013 - Tommy...



Tommy, ein dreijähriger Rüde wurde erst mitte Januar aus der Ecarisaj (Box 41) geholt. Wir alle glaubten, er hätte einen Schlag auf den Kopf bekommen, denn diesen hielt er schief.

 

Ihm ging es von Tag zu Tag schlechter, und letztendlich stellte sich heraus, dass er einen Hirntumor hatte...
 

Martina hatte die Patenschaft für ihn übernommen und die Pensionskosten getragen, damit er aus der
Ecarisaj raus konnte.
Dank ihr konnte Tommy wenigstens eine kurze Zeit ein besseres Leben führen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

15. Januar 2013 - Ältere, einäugige Hündin in der "Ecarisaj"...



...sie lebt nicht mehr, weil sie die Freiheit suchte...

 


Abschied von unseren Hunden, die in den Jahren 2012 - 2007 verstorben sind.

 

 

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx