Mandarina

Geschlecht: weiblich
kastriert:
Rasse: Mischling
Geboren: ca. 2009
Größe: ca. mittelgroß
Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
Behinderungen/Krankheiten:
Besondere Merkmale:
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Cluj / Rumänien, vorher Ecarisaj Box 108


Paten:

 

 

 

 

Fotogalerie von Mandarina

 

 

05.07.2019

 

Mandarina hat über einen anderen Verein ein Zuhause gefunden und sie reist bald nach Deutschland!

 

02.07.2019

 

 

 

Update 01.07.2019

 

Lia schreibt:

 

"Alexandra, das Mädchen, das Mandarina rausgeholt hat, hat es geschafft, ihren Freund zu überzeugen, Mandarina noch ein paar Tage in Pflege zu behalten, um ihr die Chance zu geben, vielleicht ein Zuhause zu finden. Alexandra versucht, das Limit so weit wie möglich zu verschieben, bevor sie in die Ecarisaj zurück muß. Dies ist eine sehr vorübergehende Situation, da Alexandras Vermieter keine Hunde erlaubt, ihre Nachbarn Tiere hassen und ihr Freund den Hund nicht im Haus haben will. Der Vermieter und die Nachbarn wissen bisher nichts über den Hund.

Wir warten immer noch auf einen offiziellen Bericht des Tierarztes, aber Alexandra erzählte mir, dass sie keine besonderen Probleme fanden, außer den üblichen altersbedingten. Sie war etwas dehydriert und meist sehr traurig. Ihr Herz ist etwas größer als es sein sollte und sie hatte eine leichte Harnwegsinfektion.


In der Klinik ignorierte sie alle Tiere, die sie traf. Jetzt lebt sie mit Alexandra zusammen und zeigt an der Leine ihre Zähne, wenn sie auf andere Hunde trifft, aber ohne wirklich etwas anderes zu tun. Im Haus ist sie sehr leise und unproblematisch, sie erledigt ihre Geschäfte nur außerhalb des Hauses (leider meistens auf der Treppe, sie schafft es nicht ganz nach draußen zu kommen).
Mandarina geht ein paar Mal am Tag ungefähr 10-15 Minuten und das ist genug für sie.

Sie möchte so ziemlich ihre Ruhe haben und sie möchte nicht, dass viel von ihr erwartet wird.

 

Mandarina beim Hundefriseur"

 

 

 

 

Update 26.06.2019

 

Lia schreibt:

 

"Ein junges Paar wollte Mandarina helfen und brachte sie für einige Untersuchungen zum Tierarzt. Sie hofften,

eine Pflegestelle für sie zu finden, fanden aber nichts.

Sie wird ein paar Tage in der Klinik bleiben, um weitere Untersuchungen und Röntgenaufnahmen und möglicherweise eine Behandlung zu machen. Dann wird Mandarina in die Ecarisaj zurück gebracht,

entweder Ende dieser Woche oder Anfang nächster Woche."

 

Update 27.05.2019

 

Lia schreibt:

 

"Mandarina ist fast ein Notfall. Wir hoffen, dass sich für sie eine Lösung findet,

damit sie bald die Ecarisaj verlassen kann."

 

Update 10.05.2019

 

Carmen schreibt:

 

"Die arme Mandarina ist geschwächt. An kalten Regentagen, wie die in letzter Zeit in Cluj,

ist sie apathisch, abwesend, und steht und geht auf ziemlich schwierige Weise und schläft den ganzen Tag.

Ihr Appetit hat nachgelassen, zumindest was die Leckerchen betrifft. Das gute Nassfutter, das ich ihr gebe,

genießt sie. Sie ist immer noch schüchtern, aber ich konnte sie nett streicheln.

Wenn sich jemand entscheidet, sie aufzunehmen um ihr zu helfen,

wird mit Sicherheit überhaupt kein Problem haben."

 

 

 

 

 

24.03.2019 - 29.03.2019 - Besuch unserer Schützlinge in Rumänien

 

"Während unserer Reise waren wir, wie immer, in der Ecarisaj und haben auch Mandarina besucht.

 

Ein kleines, eingeschüchtertes Herzchen..."

 

 

----------------------------------------------------------

 

Carmen schreibt:

 

"Mandarina sieht man ihr Alter an ihren müden Augen und ihrem sehr ruhigen  Wesen an, sie schläft viel.

Sie ist ziemlich schüchtern, aber ich konnte sie ein bisschen streicheln und sie schien nicht gestresst zu sein. Sie kann sich sicherlich wieder erholen, sie braucht nur die beste Behandlung von allem - Liebe."

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

24.03.2019

 

 

Eingänge:

 

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx