16.08.2016 - Post von Tinka

 

 

 

Jetzt ist sie schon über 5 Monate bei uns! Sie ist hier gut angekommen und fühlt sich bei uns richtig wohl.

Ihr Fell ist inzwischen nachgewachsen und sie ist ein hübsches Hundemädchen geworden.

Die Kinder toben viel mit ihr durch den Garten und versuchen ihr Kunststücke beizubringen.

Auch den ersten Kurs der Hundeschule hat sie erfolgreich absolviert.

Fremde Leute und neue Situationen schüchtern sie immer noch etwas ein, aber nach kurzer Zeit gibt sie ihre Zurückhaltung auf. Autofahren mag sie zwar immer noch nicht, aber sie steigt inzwischen immerhin alleine ins Auto ein. Wir können uns kaum noch vorstellen, wir unser Familienleben ohne Tinka war.

 

Viele Grüße von Tinka und Familie B.

 

 

07.03.2016 - Tinka hat ein Zuhause gefunden!

 

 

 

Tinka

Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Rasse: Mischling
Geboren: ca. 2013
Größe: mittelgroß
Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
Behinderungen/Krankheiten:
Besondere Merkmale:
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 21394 Südergellersen

Paten: Heidi Scheel

 

 

 

 

Fotogalerie von Tinka

 

Update 29.02.2016

 

Pflegeherrchen schreibt:

 

Seit dem 17. Februar lebt Tinka jetzt bei uns in Südergellersen, nahe Lüneburg. Hier lernt sie,  sich allein den Menschen anzuvertrauen. Und das geschieht auf eine faszinierende Art und Weise. Schon nach nur wenigen Stunden war sie in ihrem neuen Körbchen heimisch. Sie geniest jede Streicheleinheit, drückt sich in den Arm und schläft sogar darin ein. In nur 2 Tagen lernte sie die Kommandos „Sitz“ und „Komm“ und lässt sich mit einem freundlichen „Nein“ oder „Fein“ einfach nur mit Worten führen.

 

Natürlich ist sie nicht nur eine wahre Schmusebacke, sondern auch ein fetziger Racker, wenn gespielt wird.

Typisch Jung-Hund eben. Ausgelassen, aber nie überdreht. Auch beim Spazierengehen lernt sie schnell.

Eine anfänglich ängstliche Zurückhaltung war schnell verflogen und einer abwartenden „Begutachtung“ gewichen. So werden fahrende Autos, Jogger, Fahrradfahrer sowie andere Hunde und überhaupt fremde Sachen und Geräusche erst einmal aufmerksam „bewertet“ und dann ignoriert oder freundlich zur Kenntnis genommen.

Selbst an der langen Leine geht sie von Tag zu Tag entspannter.

 

Für die liebe Maus suchen wir jetzt eine Familie, bei der sie weiter lernen, ihr freies Leben beginnen und bleiben darf. Wünschenswert wären Haus und eingezäunter Garten.

 

 

Update 10.02.2016

 

"Tinka hat den Boxer Janto und die beiden Kätzchen auf der Pflegestelle schon fest in ihrer Pfote.
Freiwillig bringt Janto seine Spielsachen und die Katzen lassen sich abschlecken.

Tinka war nur in den ersten Tagen schüchtern und entwickelt jetzt altersgemäß Power.

Da sie nämlich eine Kampfschmuserin ist, wünscht sie sich einen Menschen oder eine Familie,

denen sie ihr ganzes Schmusepotenzial zeigen darf. Sie ist so lieb und so dankbar für Kuscheln,

es ist eine wahre Freude sie zu sehen und zu erleben.


Für diese süße und dazu hübsche Hündin suchen wir liebe Menschen, die ihr zeigen wie wunderschön ein Hundeleben in all seinen Facetten sein kann. Die ihr Fürsorge und Liebe geben und nicht müde werden ihr das zu zeigen und zu lehren, was in Rumänien nicht möglich war."

 

Update 06.02.2016

 

Tinka ist auf ihrer Pflegestelle in Deutschland angekommen.

Sobald wir neue Infos haben, stellen wir sie ein.

 

 

Update 13.01.2016

 

Tinka hat heute die Ecarisaj verlassen und ist in eine Pension umgezogen.

 

Update 12.01.2016

 

Tinka ist zwischenzeitlich in Box 9 umgezogen, da ihr Bruder Donatello in Cluj vermittelt wurde.
Aber sie hat richtig Glück, wir haben für sie eine Pflegestelle und auch Paten für die Pension gefunden,

so dass auch sie in Kürze die Ecarisaj verlassen kann!

 

 

Update 31.08.2015

 

Tinka wurde zusammen mit Donatello, ihrem Bruder in Box 11 umgesetzt.

 

-------------------

 

Zitat:

 

"Tinka ist eine wunderschöne Hündin, ein bis zwei Jahre alt, sehr süss und freundlich.

Sie wäre ein wunderbarer Familienhund. Sie wurde gerade erst in die Ecarisaj gebracht und ist noch im Quarantänebereich. Sie ist sehr traurig, dort zu sein. Donatello, ihr Zwingernachbar, ist wahrscheinlich ihr Bruder."

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

30.08.2015

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx