25.04.2016 - Neuigkeiten von Ayla
 
Liebe Frau Houben,
 
Ayla ist einfach goldig und ein echter Schatz. Es macht Spaß zu beobachten, wie sie sich von Tag zu Tag weiter entwickelt. Ihr Hobby, Sicherheitsgeschirre zu killen, hat sie konsequent fortgesetzt. Nach 1 1/2 Wochen hat sie das 1. geschafft, das 2. - in weiser Voraussicht schon vorher angeschafft - ist in Arbeit. Aber Ayla ist sehr flexibel und hat schon weitere Hobbys für sich entdeckt. Sie buddelt im Garten gerne Baumwurzeln aus, spielt mit Stöckchen, findet jetzt auch Bälle ganz toll, geht mit "Herrchen" mehr oder weniger große Runden und findet andere Hunde toll. Im Haus entspannt sie immer mehr, fühlt sich wohler und sicherer.
Liebenswert ihre Art, mich nachts zu wecken und uns ihre Zuneigung zu zeigen - sie  leckt sanft die Füße und Hände ab.
Langsam und in kleinen Schritten fangen wir jetzt mit ihrer Erziehung an.
Kurzum - wir sind glücklich, Ayla bei uns zu haben, mit ihr viele, neue Dinge zu erleben und erfahren.
 
Viele liebe Grüße
 

 

 

26.03.2016 - Ayla ist bei ihrer neuen Familie in Deutschland angekommen.

 

 

 

Ayla

Geschlecht: weiblich
kastriert:
Rasse: Mischling
Geboren: ca.
Größe: ca. 48-50 cm

Charakter/Eigenschaften:
Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
Behinderungen/Krankheiten:
Besondere Merkmale:
Aufenthaltsort: Pension (Magda) in Rumänien, vorher Shelter Slatina


Paten: Odilia Houben

 

Weitere Eingänge:

 

Martina V. 12,50 €

Martina V. 10,00 €

Martina V. 30,00 €

 

 

Fotogalerie von Ayla

 

24.02.2016

 

 

Update 18.02.2016

 

Alina schreibt:

 

"Ayla ist jetzt wesentlich besser drauf, sie ist viel entspannter und neugieriger.

Sie verträgt sich gut mit Rüden und Hündinnen. Sie vertraut den Menschen noch nicht ganz, sie freut sich,

wenn Menschen dabei sind, aber sie hält lieber immer noch Abstand. Anfangs hat sie auf jedes Geräusch ängstlich reagiert und war gestresst, aber jetzt ignoriert sie die Geräusche. Heute haben Arbeiter in der Nähe mit einer lauten Maschine viel Lärm gemacht, aber das hat ihr überhaupt keine Angst mehr gemacht.

Wir haben bis jetzt keine Versuche mit Geschirr und Leine gemacht, aber wir werden demnächst ein Video machen, wie sie an der Leine reagiert."

 

 

 

26.01.2016

 

 

Update 16.12.2015

 

Zitat:

 

"Ayla ist schüchtern und nicht sehr zutraulich. Sie fühlt sich am wohlsten, wenn sie sich eine Ecke drücken kann. Sie versucht sich zu verstecken oder unsichtbar zu machen. Aber nach und nach beginnt sie, sich zu entspannen und die Umgebung zu entdecken. Sie wird zugänglicher, sie lässt sich von uns streicheln und an die Leine nehmen. Sie braucht sicherlich noch Training um ein ausgeglichener Hund zu werden,

aber sie hat das Potential. Sie verträgt sich gut mit Janus, einem Rüden aus Slatina."

 

 

------------------------

 

Die Hunde aus Slatina

 

Fellchen in Not e.V. konnte die Augen nicht verschließen und einfach zur Tagesordnung übergehen, wohlwissend, dass es für diese Hunde wirklich 5 vor 12 ist.


Fellchen in Not e.V. hat fünf von den armen Seelen zu übernommen.

 

Ayla ist eine von ihnen und ist heute in Suceag angekommen.

Sie muss erstmal zur Ruhe kommen, noch ist sie gestresst und ängstlich.

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

27.11.2015

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx