Glücklich vermittelt 7!

 

(Archiv 19, 18, 1716, 15, 14, 13, 12, 11, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, 0)

 

 

 

Klein Nelly...




...wohnt nun in Vienenburg :-)!



Schmusekätzchen Gipsy...



...bleibt bei ihrer Kerstin in Helmstedt :-)!



Frechdachs Saphira...



...macht nun Tiddische bei Gifhorn unsicher :-)!



Unsere Martha(lena), hier noch in der Smeura in Pitesti...



.
..wird bei ihren Pflegeeltern und ihren vierbeinigen Freunden in Heinsberg bleiben,...











...wir freuen uns riesig für diesen Schatz, die es so sehr verdient hat endlich ankommen zu dürfen und zur Ruhe zu kommen :-)!


 

Rottibärchen Ulk aus Frankreich...



...hat sein traumhaftes Zuhause bei Flensburg finden dürfen...



...sein heiß geliebter Reifen darf mit auf Reisen gehen :-)!



Tommy...


...und Goldkind Benji...



...haben beide ein tolles Zuhause in Salzgitter gefunden :-)!
 



Hündin Soul hier noch mit ihren Babys im "städtischen Tierheim".



Die kleine 5kg leichte Soul ist etwa 7 Jahre alt und hat im „städtischen Tierheim“ aufgrund der widrigen Bedingungen ihre beiden Babys verloren - wir haben sie sofort in Cluj in eine Pension gebracht.



Nun ist sie hier und noch etwas reserviert, aber langsam taut sie auf und vergisst ihre traurige Vergangenheit...




...und jetzt darf Minimaus Soul für immer bei ihrer Pflegemama KerstinKatharina in Stuttgart bleiben :-)!


 

Masha, hier noch mit ihrem Söhnchen Miglosch im "städtischen Tierheim" in Cluj, der bei uns in Deutschland während einer Notoperation leider verstarb... (Abschied...)



...und nun glücklich in Frankfurt bei ihrer Melanie :-)!



News aus ihrem neuen Zuhause:

Hallo, Michi,

danke für den Vertrag, gestern war er in der Post. Freu mich wie Bolle, weil Mascha jetzt offiziell zu mir gehört :-) :-) Wenn ich keine Ohren hätte, ich würde im Kreis grinsen :-)

Anbei einige Fotos. Die Bilder sind z.T. am Main aufgenommen (da sind wir sehr oft), bei meinen Freunden im Garten die auch einen Hund haben, und ein Teil ist nach unserem ersten Gassigang. Wenn Du magst, kannst Du gerne was auf die Homepage setzen :-)

Das allerneuste: seit ein paar Tagen bequemt sich Mascha morgens von ihrem Tron und begrüst mich richtig. Normalerweise ist sie schwanzwedelnd liegen geblieben... auch wenn ich mittags von der Arbeit komme oder sonst woher, begrüßt sie mich jetzt schon überschwenglich an der Tür. Es werden immer mehr Anzeichen, dass sie mich als ihr Frauchen akzeptiert und sie sich rund um wohl fühlt. Und gehts dem Hund gut, dann mir natürlich erst recht. Ich bin regelrecht vernarrt in die Maus, ich liebe sie zum umfallen, und uns gibt es nur noch im Doppelpack :-)

Liebe Grüße, ein schönes Wochenende und auch einen Nasenstuppser von Mascha (die jetzt mit mir in den Wald zum Mäusejagen geht ;-) )
Melanie








Hallo Michi,

Mittlerweile hat sich bei Mascha noch etwas getan: am Samstag habe ich sie auf dem langen Gassirückweg frei laufen lassen :-) Es war wie ein Befreiungsschlag für sie, denn eine Schleppleine hindert sie doch etwas... sie hat mit ihren 3 besten Freunden im Wald Nachlauf gespielt, ist rumgerast wie blöde und saß anschließend schwanzwedelnd vor mir. Natürlich hatte ich Herzrasen ob sie wieder kommt, aber meine beiden Freundinnen sagen, dass sie schon so auf mich fixiert ist, dass sie auf jeden Fall wiederkommen wird. Jepp, und so war es auch :-) Ich liebe sie soooooooooo sehr, dass kannst Du Dir kaum vorstellen :-)

Letzte Woche hatte sie auch schon 3 Tage Durchfall :-( So richtig mit nachts alle 2 Std. raus gehen. Habe es aber mit knapp 2 Tagen kein Futter und anschließend Reis und Haferflocken wieder in den Griff bekommen. Hier geht wohl was rum, denn andere Hunde hatten es vergangene Woche auch. Aber jetzt ist sie wieder gesund :-)

Liebe Grüße
Melanie und die Fellnase :-)





 

Notfallkaterchen Timono aus Salzgitter, FIV-positiv, alt und verstümmelt, wurde höchstwahrscheinlich ausgesetzt. Ich wurde informiert und habe den lieben und überaus verschmusten Schatz eingesammelt,...



...nun lebt er mit anderen FiVvis in einem großen Freigehege im Schwarzwald, wo er wieder Gras unter seinen Pfötchen spüren, und auf Bäume klettern darf :-)!



Ich freue mich riesig für ihn - Danke Corry!



Ginger...



...hat jetzt ein wunderschönes Zuhause bei Familie Messerschmitt in Steinbach :-)!

News aus ihrem neuen Zuhause:

Hallo Guten Morgen Frau Goldhorn,

wollte mich nur mal kurz wieder melden und Ihnen die beigefügten aktuellen Fotos
senden, das letzte Foto ist übrigens vom AntiJagdtraining letzten Samstag.

Uns und Ginger geht es sehr gut, Ginger spielt immer sehr ausgelassen mit ihren neuen Hundefreunden, zudem machen wir intensiv Hundeschule und nächste Woche geht es in den ersten gemeinsamen Ferienhausurlaub über strandpfoten.de

Soviel mal für den Moment und ein schönes Wochenende

Und liebe Grüsse

von Peter Messerschmitt und einen dicken Schleck von Ginger







 



Lutza aus Cluj...



...lebt jetzt bei Gaby, Björn und Sunny nebst Kätzchen, wie man sieht :-)!



News aus ihrem neuen Zuhause:

Hallo Michaela,

wir wollten mal erzählen was Lutza so macht.

Sie heißt jetzt Ella und taut langsam auf. Unsere Hundetrainerin war heute da und hat uns gesagt wie wir mit ihren Ängsten besser umgehen. Sie ging hin und lies sich von ihr streicheln.

Sie geht schon über Fliesen und wir waren auch schon ein bisschen Gassi.

Ella ist wirklich 100 pro Stubenrein, hat kein problem mit dem Fernseher, Staubsauger oder der Waschmaschine, echt super.

Besonders gut klappt es mit den Katzen, die mögen ihre ruhige Art. Gespielt hat sie leider noch nicht.

Am Dienstag kommt eine Hundefrisörin und versucht das Fell zu schneiden.
Kann ich ihr Frontline drauf machen? oder kann es sein das sie das erst bekommen hat.

Bis bald

Liebe Grüße

Gaby



Vieby wohnt nun bei Wiebke und Familie in Hildesheim, wo auch schon unser Opi Terry verweilt :-)...



...ihre Kleinen haben alle ein schönes Zuhause in und um Salzgitter gefunden :-)!


 



Kiara aus dem städtischen Tierheim in Cluj, um die ich so gekämpft habe, damit man sie wenigstens für ein Foto aus ihrem Verschlag holt.



Fünf Minuten, die das Leben eines Tieres komplett verändern können,...



...denn dieser Traum von einem Hund hat ein nun ein super tolles Zuhause in Kassel gefunden :-)!



Der gelähmte Brand wurde in Cluj/Rumänien von einer lieben Familie adoptiert :-)...



...nachdem sein vorheriges "Frauchen" ihn, behindert wie er war, einfach in einer Tierarztpraxis abgegeben hat.



Eigentlich hat er noch richtiges Glück gehabt, dass sie ihn nicht in das "städtische Tierheim" abschob!



Katze Sharon...



...und Kater Schejha, der aufgrund einer Verletzung ein Auge verloren hat,...



...haben gemeinsam ein Zuhause bei Salzgitter gefunden :-)!



Foxy...



...die gehbehinderte Raschka...



...Culi...



...Balerina...



...Rona...



...Miky...



...Blondy...



...Vulpitza...



...Lily...



...Foxi...



...und Daisy...



...wurden von anderen Tierschutzorganisationen übernommen, mit denen wir schon lange gut und vertrauensvoll zusammen arbeiten :-)!



Klein Lily ist nun bei Familie E. in Göttingen Zuhause :-)!



Bella wurde von einer anderen Organisation übernommen :-)!



Meine "Smeura" Katzel´s...

...Felice mit dem verkrüppelten Hinterpfötchen...



...das taube Kätzchen Timid...



...und die dreibeinige Pici...



...haben alle ganz liebe Familien in und um Salzgitter gefunden, die sie nun verwöhnen :-)!

 



Unser Simon, der den Namen "Furcht" wohl erfunden hat, kam als junger Hund mit seinen Geschwistern aus der "Ecarisaj" zu uns - Worte erübrigen sich bei diesem Bild.

Simon ist rechts auf dem Foto in seinem Zwinger in der "Ecarisaj" zu sehen, daneben, hinter und unter ihm, kauern seine Geschwister...



Wir wissen nicht, was in Rumänien mit ihnen passiert ist, doch wir haben in den letzten 10 Jahren noch nie erlebt, dass auch schon Welpen in diesem Alter solch tiefgreifende Ängste hatten.

In den letzten Monaten bei uns haben sie zwar schon sehr viel an Vertrauen gefasst, aber es wird noch lange lange dauern...

Nun hat Simon ein Zuhause gefunden bei Menschen, die mit seinen Ängsten umgehen können und auch weiter daran arbeiten, dass er diese vielleicht irgendwann gänzlich ablegen kann - wir freuen uns so sehr für ihn, dass er diese große Chance bekommt :-)!

Lieben herzlichen DANK DAFÜR, im Namen von Simon!

News aus seinem neuen Zuhause:

 

Hallo ihr Lieben,

will mich mal kurz melden, viele Grüße aus Emsen meinem neuen Zuhause, mit jedem Tag lebe ich mich besser ein und werde mutiger, ich mag schon kuscheln und spielen, ziehe mich aber immer noch mal gerne in meine Ecke zurück.



Mit den Katzen komme ich ganz gut klar...



...und man kann hier toll spazieren gehen.



Liebe Grüße von uns allen.



Angel, nun Liah, hatte einen schweren Autounfall in Deutschland, zog sich eine Fraktur am Sprunggelenk und am Kreuzbein zu,...



...dass sie nun nicht gelähmt und inkontinent ist, dafür haben wohl unzählige Schutzengel gesorgt.



Sie macht Gott sei Dank im wahrsten Sinne des Wortes schon tolle Fort-Schritte,...



...und ist bei Familie Kosing in Münster Zuhause :-)!



Opi Wölfi, hier noch in der "Smeura"



Als wir den armen Zausel im April 2009 entdeckt hatten war sein gesamter Kopf durch einen Blutstau angeschwollen, da ihm seine Kette eingewachsen war, an der er wohl sein ganzes bisheriges armseliges Leben lang gelegen hat, bevor er in die "Smeura" nach Pitesti gebracht wurde.



Dazu plagten ihn noch unzählige Zecken, die jedes Jahr auf´s neue in der "Smeura" zur Plage werden.



Nun bleibt er als "Dauerpflegegast" bei der lieben Familie Pickut in Barßel...



...und genießt sichtlich seinen wohlverdienten Ruhestand :-)!



Dackelchen Spiro, jetzt Timo, bleibt seiner Pflegemama Frau O. nun für immer treu :-)!



Sirius und sein Brüderchen Pan (nicht im Bild),...



...haben beide ein schönes Zuhause in Wolfenbüttel gefunden :-)!



Sam hat in Ungarn eine Familie gefunden, wir wünschen Dir ganz viel Glück!



So habe ich 2008 von Sam erfahren:

Dringend Hilfe in Serbien gebraucht, lesen Sie bitte dazu Lili´s traurige Geschichte... weiter

...nun hofft Sam:

Liebe Michaela, Du hast mir mit Lili's Geschichte geholfen - leider konnten wir Lili nicht mehr retten. Kannst Du auch Sams's Geschichte weitergeben? Vielleicht haben wir mehr Glück damit.

Samuel kann vielleicht nach England aber nur vielleicht. Was sicher ist, dass wir für diesen grossen Hund nicht mehr lange Unterkunft haben obwohl er Therapie, gutes Essen und Liebe braucht. Er hat Schilddrüsenprobleme - kommt nicht oft vor bei Streunerhunden in Serbien aber ich habe so einen Hund gefunden - vielleicht auch weil ich auch solche Krankheit habe - tja, ich bin schon verheiratet, ich muss nicht adoptiert werden so für mich ist es kein Problem aber für Sam...

Als ich Sam gesehen habe, lag er nur auf die Strasse.




Seit ich in Belgrad lebe, gehe ich nie weg ohne Hunde, bzw. Katzenfutter. Diesesmal habe ich auch etwas Frolic (möchte keine Werbung machen) was er gleich aufgefressen hat. Ich musste wieder zur Arbeit aber ich konnte nicht ruhig bleiben. Ich habe mein Photoapparat geholt und zurück zum Tatort. Er wartete auf mich und wollte die Kamera auch auffressen. Ich habe Photos gemacht und habe die via Internet zu einige Leute geschickt. Ich habe den selben Tag gute Nachrichten von England bekommen. Aber damas wussten wir noch nicht, dass der Hund nicht ganz gesund ist und - ich habe ihn nicht mehr gefunden. Nach 100 Mails 200 Anrufe und 1 Woche später hat jemand angerufen - der weisse Riese war wieder da - gebissen, verletzt aber nicht weit weg. Ein Pittbull hat den gebissen.

Ana, eine sehr angagierte junge Tierschützerin hilft mir seit fast 2 Wochen - wir waren beim Tierarzt wegen der Verletzung und Hautprobleme, haben Blutuntersuchung machen lassen und wir versuchen den Hund zu behandeln. Wenn Du dann die nächsten Photos siehst, kannst Du bemerken, dass es sich lohnt, Sam sieht viel besser aus.

Aber perfekt ist er noch nicht, wird wahrscheinlich auch nie. Er ist lieb, er kann an der Leine gehen...Was er nicht kann - ein Zuhause zu haben. Im Park alle möchten den streicheln - so einen schönen Hund - sagen die jetzt. Wenn er allein lag - die Leute haben fast pfuj gesagt - so ist das Leben. Was können wir tun?

Wie ich gesagt habe, vielleicht klappt es mit England - aber es ist nicht sicher und er muss sowieso mindestens 6 Monate lang irgendwo bleiben.

Muss er zurück auf die Strasse? Wie geht es weiter?

Liebe Grüße

Zsuzsanna

 



Dryade...



...und Benny,...



...aus dem Tierheim der Mme Boulbin in der Bretagne (welches aus unerfindlichen Gründen und trotz lautem Protest von den französischen Behörden geschlossen wurde), haben in Niedersachsen bei sachkundigen Menschen ein Zuhause gefunden :-)!

 

Die Setter...





..wurden teils in Frankreich vermittelt, und von deutschen Familien adoptiert :-)!

<Seitenanfang>

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx