Janus

Geschlecht: männlich
kastriert: ja
Rasse: Mischling
Geboren: ca. 2012/2013
Größe: ca. 56-58 cm

Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
Verträglichkeit mit Katzen: ja
Behinderungen/Krankheiten: keine
Besondere Merkmale: keine

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 21441 Neu Garstedt

 

 

Fotogalerie von Janus

 

 

Janus hat in seinem Leben noch nicht viel lernen und erleben dürfen, dennoch zeigt er sich als ein perfekter Begleiter, ganz lieb und sanft. Er läuft hervorragend an der Leine, ist dabei sehr aufmerksam und auf seinen Menschen konzentriert. Er hat die Anmutung eines Windhundes, wirkt sehr gelassen und ruhig im Umgang, hält stets Rücksprache wenn er unsicher wird.

Auf seiner Pflegestelle hat er schon Katzen, Hühner, Pferde und andere Hunde beiderlei Geschlechts kennengelernt und verhält sich stets vorbildlich. Er läuft lammfromm in der Hundegruppe mit, bleibt aber auch stundenweise allein.

Janus wird gern gebürstet und gestreichelt, ist auch fremden Personen gegenüber freundlich und sucht eindeutig eine feste Bezugsperson, die ihn nun weiter durchs Leben begleiten möchte.

Wir können uns den hübschen Kuhhund mit Sternzeichen Schaf auch gut als Familienhund bei Hundeanfängern oder einer Familie mit entsprechend gut erzogenen Kindern vorstellen, für die er natürlich nicht als Spielzeug herhalten soll.

 

 

 

27.07.2019

 

Janus ist auf seiner Pflegestelle in Deutschland angekommen.

 

Fotogalerie von Janus

 

 

Janus ist ein recht ängstlicher Hund fremden Menschen gegenüber, der sich aber durchaus öffnen kann, bei Personen, die er schon länger kennt. Das beste Beispiel sind Alina und ihre Angestellten in der Pension, von ihnen lässt er sich sogar gern liebkosen! Es braucht bei ihm halt seine Zeit.

 

Halsband und Leine kennt er, aber auch im Geschirr zu laufen, daran muss er sich erst noch gewöhnen.

Janus verträgt sich super mit seinen Artgenossen, er macht keinen Unterschied zwischen seinen männlichen oder weiblichen Freunden, er mag sie einfach alle.

 

Janus ist kein Hund für die Großstadt, in einer ländlichen und ruhigen Umgebung ist er besser aufgehoben. Auch sollte ihm ein sicher eingezäunter Garten zur Verfügung stehen, damit er nicht gleich in die großen, für ihn anfangs sicher einschüchternden, Abenteuer geschubst werden muss. Denn, wie schon gesagt, es braucht bei ihm halt seine Zeit!

 

24.03.2019 - 29.03.2019 - Besuch unserer Schützlinge in Rumänien

 

Dieses Jahr haben Janus noch nicht mal Odilia´s leckere Mitbringsel überzeugen lassen, sich unsereiner mal etwas näher anzuschauen. Sehr sehr schade, gerade für seine Patenmama, die sich solche Mühe gegeben hat...

 

 

 

 

Juli 2018

 

Da Janus sich nicht bürsten lassen möchte sieht auch er leider aus wie ein gerupftes Huhn...

Sie haben in Suceag einfach nicht die Ruhe für solche Geschichten, denn "böse" ist er keinesfalls,

sondern einfach nur ein verunsicherter Hund, der eben seine Zeit für bestimmte Dinge braucht,

die man ihm halt auch mal abverlangen muss!

 

 

27.03.2018

 

 

09.03.2018

 

 

01.09.2017 - 06.09.2017 - Besuch unserer Schützlinge in Rumänien

 

"Janus hat sich seit letztem Jahr auch uns gegenüber ein winzig kleines Stückchen weiter aus seinem Schneckenhaus getraut, zumindest fand er Odilia´s Kekse lecker.

Wenn man sieht, wie er sich Alina und den Angestellten gegenüber verhält, erkennt man aber deutlich, dass er sich auch durchaus öffnen kann, es braucht bei ihm halt nur seine Zeit."

 

 

 

 

 

 

19.08.2017

 

 

12.05.2017

 

Tamara, Elliot, Bujor, Scamp, Janus, Kyla, Vita, Levin, Dan, Percy, Ben, Miriam, Tara, Velvet, Nuki, Tessy, Amadeus, Alvin, Linda, Lilly, Noemi:

 

 

 

 

 

13.07.2016 - 18.07.2016 - Besuch unserer Schützlinge in Rumänien

 

"Der wunderschöne Janus...

Er ist mit seinen Kumpels und Kumpelinen in der Pension verträglich, uns mochte er nicht so sehr und hatte Angst.

Zu den Angestellten hat er aber ein tolles Vertrauensverhältnis aufgebaut!"



 

19.05.2016

 

 

08.05.2016

 

Alina schreibt:

 

"Janus ist sehr süß, er freut sich wenn er uns sieht und will spielen. Noch lässt er sich nicht zu 100% händeln. Janus lässt sich eine Weile streicheln und dann will er nicht mehr."

 

 

06.04.2016

 

 

24.02.2016

 

 

26.01.2016

 

 

18.01.2016

 

 

 

 

Update 17.12.2015

 

Zitat aus Rumänien:

 

"Janus hatte sicherlich ein hartes Leben. Es fällt ihm schwer, Menschen zu vertrauen. Er ist immer auf der Hut und unberechenbar, er wirkt nicht lernwillig, aber mit sehr viel Geduld und Bestärkung konnten wir mit ihm arbeiten.

Wir hoffen und glauben, dass er lernen kann mit uns zu interagieren und sich in der Anwesenheit von Menschen und anderen Hunden wohl zu fühlen (er verträgt sich gut mit der Hündin Ayla aus Slatina).

Er braucht Training und Zeit, aber die ersten Schritte hin zu einem ausgeglichenen Hund sind vielversprechend."

 

 

------------------------

 

Die Hunde aus Slatina

 

Fellchen in Not e.V. konnte die Augen nicht verschließen und einfach zur Tagesordnung übergehen, wohlwissend, dass es für diese Hunde wirklich 5 vor 12 ist, so haben wir fünf von den armen Seelen übernommen.

 

Janus ist einer von ihnen und ist heute in Suceag angekommen.

Er muss erstmal zur Ruhe kommen, noch ist er gestresst und ängstlich.

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

27.11.2015

 

 

Eingänge für Tierarztkosten:

 

Martina V. 12,50 €

Martina V. 10,00 €

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx