Nina

Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Rasse: Mischling
Geboren: ca. April 2017
Größe: ca. 16 kg (Stand Ende November 2017)
Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
Verträglichkeit mit Katzen: ja
Behinderungen/Krankheiten: keine
Besondere Merkmale: keine

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sibiu/Rumänien


 

 

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

 

Virginia Luca, mobil: 0176-81194551, Mail: Virginia Luca

 

 

 

Fotogalerie von Nina

 

 

Virginia Luca sagt über sie:

 

"Nina ist  ca. 7 Monate alt und kastriert, hat zur Zeit ca. 16 kg und wird geschätzt ca. 50 cm groß sein,

wenn sie erwachsen ist. Sie ist geimpft und besitzt ein Gesundheitsheft. 

 

Nina wurde in einem unbewohnten Garten geboren, wo sich Ihre Mama und zwei andere Hündinnen aufhielten. Wie wir vom Besitzer des Gartens erfahren haben,  waren die drei schon seit vielen Jahren da, Sie sind alle sehr ängstlich gewesen und haben sich nicht vom Menschen berühren lassen. Jedes Jahr gab es neue Welpen,  die von der Nachbarschaft irgendwann auch vergiftet wurden. Dieses Jahr haben wir geschafft,  die drei Mütter mit Hilfe von Tierärzten zu fangen und zu kastrieren und viele von den Welpen zu vermitteln. Trotzdem haben Nachbarn wieder Gift ausgesetzt und so kam es dazu, dass die kleine Nina auf der Straße gefunden wurde, vergiftet und halb tot mit Fliegen am ganzen Körper. Sie wurde zum Tierarzt gebracht, wo sie einen Monat lang in Behandlung war. Jetzt ist sie wieder gesund und wird auf einer Pflegestelle sozialisiert. Nina ist sehr schüchtern und ängstlich, zeigt aber keinerlei Aggressivität. Wenn sie einen kennt und Vertrauen hat, kommt sie, wenn sie gerufen wird, sonst versteckt sie sich. An der Leine laufen kann sie schon, aber ein bisschen Training braucht sie aber noch. Da sie auf der Pflegestelle draußen gehalten wird und nur ab und zu in´s Haus darf ist sie nicht komplett stubenrein, bzw. sie würde ein Platz mit Garten brauchen oder Geduld und Training. Sie versteht sich mit anderen Hunden sehr gut, zeigt auch da keine Aggressivität, und ist auch an Katzen gewöhnt. Aufgrund ihrer Geschichte braucht sie eine ruhige Stelle, mit Menschen die ihr reichlich Zeit zur Eingewöhnung geben können."

 

 

 

24.11.2017

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx