Sarotti

Geschlecht: männlich
kastriert: noch nicht
Rasse: Mischling
Geboren: ca. Mitte August 2017
Größe: mittelgroß
Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
Verträglichkeit mit Katzen: ja
Behinderungen/Krankheiten: siehe Beschreibung
Besondere Merkmale: deformiertes Vorderbein

Aufenthaltsort: Pflegestelle 38229 Salzgitter

 

Paten: siehe Eingänge

 

Tierarztkosten:

 

Vom 13.03.2018: 697,78 €

 

Eingänge:

 

Heike P. aus Aktion "Wichtel" von Gudrun A. 35,00 €

Miriam F. aus Aktion "Wichtel" von Gudrun A. 18,00 €

Silia P. K. 18,00 €

Gabriele N. aus Aktion "Patenschaftsnotfellchen..." im Forum "Verlassene Pfoten" 10,00 €

Annette E. 17,00 €

Martina V. 10,00 €

Corinne Sch. 200,00 €

Karin P. 10,00 €

Brigitte K. 15,00 €

Silia P. K. 20,00 €

Karin P. 10,00 €

Coco B. 45,00 €

Susanne Sch. aus Aktion "Patenschaftsnotfellchen..." im Forum "Verlassene Pfoten" 10,00 €

Gabriele S. aus Aktion "Patenschaftsnotfellchen..." im Forum "Verlassene Pfoten" 05,00 €

Silia P. K. 20,00 €

Susanne Sch. aus Aktion "Patenschaftsnotfellchen..." im Forum "Verlassene Pfoten" 10,00 €

Gabriele S. aus Aktion "Patenschaftsnotfellchen..." im Forum "Verlassene Pfoten" 05,00 €

Silia P. K. 20,00 €

Silia P. K. 20,00 €

Silia P. K. 20,00 €

Silia P. K. 20,00 €

Silia P. K. 20,00 €

Silia P. K. 20,00 €

__________________

 

= 578,00 €

 

02.03.2018 - Sarotti hat sein eigenes Körbchen bezogen!

 

 

 

Fotogalerie von Sarotti

 

Sarotti hat die Operation sehr gut überstanden :-)!

 

Er hat(te) eine Wachstumsstörung im Vorderlauf, genannt Radius Curvus. Es ist also kein alter Bruch, wie angenommen, sondern eine Verletzung an der Wachstumsfuge (Epiphysenfuge). So konnte die Elle (Ulna) nicht weiter wachsen, die Speiche (Radius) aber schon, daher das verkrümmte Vorderbeinchen.

 

Ihm wurde nun die Elle durchtrennt und der Speiche angepasst, „Füllmaterial“ war dabei auch Gewebe aus seiner zarten Lendengegend, das Ganze gut verpackt in einen Stützverband, den er für die nächsten 6 Wochen tragen muss.

 

Komplett gerade ist das Bein durch die Operation nicht, aber es könnte sich, so lange er sich im Wachstum befindet, noch etwas korrigieren. Auf jeden Fall muss diese Geschichte für ihn doch sehr schmerzhaft gewesen sein, was es durch diese Operation nach der Abheilung nun nicht mehr ist, und das ist doch die Hauptsache. Neben gutem Futter bekommt er jetzt auch Glucosamin und Grünlippmuschelextrakt.

 

Dieser „Schönheitsfehler" ist aber nichts gegen seine innere Schönheit, so ein lieber Bursche, total nett, freundlich und jedem gegenüber aufgeschlossen. Hübsch ist er sowieso!

 

 

 

Februar:

 

Am Montag den 05.02.2018 wird Sarotti an seinem Beinchen operiert, ein ausführlicher Bericht folgt!

 

Dezember 2017:

 

Sarotti stört sich mal so überhaupt an nichts, Staubsauger und dergleichen, kein Thema. Auch Kinder nicht, und Katzen nicht, und andere Hunde auch nicht.

 

Nur sein Körbchen, das ist seins, und alles an Futter, was denn so in der Pflegefamilie gereicht wird, da muss man ihn dann schon von den anderen Hunden trennen.

Aber ansonsten ist er der absolute "Anfängerhund"! Wie man so schön sagt :-).
 

 

Einfach zuuu herzig!!!! Begrüssungsküsschen vom Yogi:

 

 

Update 09.12.2017

 

Sarotti ist heute auf seiner Pflegestelle in Deutschland angekommen.

 

25.11.2017

 

 

 

Update 17.11.2017

 

Sarotti hat heute die Ecarisaj verlassen und ist bei Lia eingezogen.

 

Total ausgehungert...

 

 

10.11.2017

 

Einige unserer Tierschutzfreundinnen aus Deutschland waren heute in der Ecarisaj von Cluj:

 

"Ein Schätzchen!!!!

Aber viel zu dünn und eher letzter in der Rangordnung im Rudel.... dementsprechend bekommt er auch wenig Futter. Der Bruch ist alt und schief zusammengewachsen mit reichlich Kallusbildung. Er scheint derzeit absolut schmerzfrei, denn er springt umher und belastet voll."

 

 

----------------------------------

 

Zitat aus Rumänien:

 

"Sarotti ist ca. 8 bis 10 Wochen alt, sehr freundlich und fröhlich. Er liebt Aufmerksamkeit und Zuwendung und ist gerne mittendrin in jeder Aktivität. Er ist schon ein starker Charakter, der versucht zu imonieren, wenn er es für nötig hält. Leider ist sein rechtes Voderbein verformt, ein alter Bruch ist schlecht verheilt. Das Bein scheint funktionsfähig. Es ist nicht klar, inwieweit diese Behinderung in Zukunft seine Lebensqualität beeinträchtigen wird."

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

20.10.2017

 

 

 

 

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx