Tess, jetzt Cassie

Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Rasse: Pekinese
Geboren ca. 2000/2001
Größe: ca. 22 cm, ca. 4 kg
Charakter/Eigenschaften: ruhig
Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
Behinderungen/Krankheiten: fast blind
Besondere Merkmale: keine
Aufenthaltsort: Tess hat ein Zuhause!

Paten:

 

Kosten für Entfernung 1. Gesäugeleiste + Zahnsanierung: 556,45 €

Kosten für Entfernung 2. Gesäugeleiste: 405,15 €

Operation Hernia inguinalis am 19.01.2015: 313,54 €

 

Eingänge:

 

Magy Huber 120,00 €

Magy Huber 50,00 €

Magy Huber 20,00 €

 

 

 

 

10.01.2016 - Cassie (Tess) ist im Regenbogenland

 

 

20.01.2015 - Ach, Cassie...

 

Mama schreibt:

 

"Cassie redet heute mit niemandem. Ihr Leistenbruch wurde gestern operiert und jetzt ist sie beleidigt.

So einen albernen Strampler muß sie auch tragen, also das Leben ist echt doof!!!

 

Aber ansonsten hat sie sich gut eingelebt. Inzwischen hat sie auch eine Treppe zum Bett. Ich habe lange gebraucht um zu kapieren, daß das Bellen vor meinem Bett bedeutet, daß ich sie hochheben soll, aber bitte ohne sie dabei anzufassen. Sie hat sich sogar schon ein paar Mal gefreut, wenn ich nach Hause gekommen bin. Und sie kommt ab und an mal zu mir, um sich kraulen zu lassen, aber nur unter dem Kinn, sonst nirgends, daß das klar ist. Werde ich übermütig, dann ist sie ruckzuck wieder weg.

 

Die Cassie ist schon eine besondere Marke. So gaaanz langsam kann ich ja ihre Bellerei entschlüsseln.

Aber schwierig ist es immer noch.

 

Wenn sie irgendwo bellt, dann komme ich natürlich pfichtbewußt angerannt. Dann freut sie sich, hangelt mit der Pfote nach mir und rennt von mir weg.

 

Zuerst habe ich naiv gedacht, daß sie mir dadurch etwas zeigen möchte. Aber ganz falsch, sie läuft einfach gerne vor mir her. Ganz typisch draußen beim Spazieren gehen, da ignoriert sie mich vollkommen, bis sie merkt, ich will was von ihr. Sie ist ja taub und nach ihr greifen ist die einzge Methode der Einflußnahme. Sobald sie das merkt, fängt das Spiel an. Ihr kennt das: der leicht verdrehte Blick über die Schulter, der typisch eingekringelte Schwanz und der Hopser beim Loslaufen. Ein Mordsgaudi - nunja, ich seh das unter Umständen manchmal anders...

 

OK, meistens habe ich immer noch keine Ahnung was sie von mir will...

 

heute ist es eh egal, sie redet wie gesagt mit niemandem, auch nicht mit mir...

 

...solange ich nichts zu Essen in der Hand habe ;-)!"

 

Bilder von letzter Woche:

 

 

 

5.7.2014 - Pekiömchen Tess, jetzt Cassie ist in ihrem Zuhause in Deutschland angekommen.

 

Leider waren ihre Zähne in einem völlig desolaten Zustand, und es wurden Tumore an den Gesäugeleisten entdeckt. Ihre erste Operation hat sie nun gut überstanden, die nächste folgt demnächst, da auch die zweite Gesäugeleiste noch entfernt werden muss.

 

Aber dann darf sie ihren Lebensabend in vollen Zügen genießen!

 

 

 

Update 22.6.2014

 

Alina schreibt:

 

"Tess hat eine neue Frisur, ihr Fell war verfilzt, lang und schmutzig. Ich hoffe, sie fühlt sich jetzt besser."

 

 

---------

 

 

Alina fand diese arme, alte Maus gestern zwischen Autos. Sie schreibt:

 

"Ich fand sie auf der Straße, zwischen Autos, ich dachte, sie könnte sterben, bevor ich sie eingefangen habe.
Sie ist weiblich, fast blind, ein Auge ist tot, mit dem anderen kann sie etwas sehen.
Der Tierarzt sagte mir, dass sie ca. 13-14 Jahre alt ist.
Ich weiß nicht, ob sie sterilisiert ist und die Zähne sind nicht so gut.

Ich kann alles, was ich möchte mit ihr machen.

Sie ignoriert die anderen Hunde und Katzen und sie ist ein ruhiger Hund."

 

 

 

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

14.6.2014

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx